Skip to content

Datenschutz

Datenschutz­erklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die fol­gen­den Hin­wei­se geben einen ein­fa­chen Über­blick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie die­se Web­site besu­chen. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum The­ma Daten­schutz ent­neh­men Sie unse­rer unter die­sem Text auf­ge­führ­ten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site erfolgt durch den Web­site­be­trei­ber. Des­sen Kon­takt­da­ten kön­nen Sie dem Abschnitt „Hin­weis zur Ver­ant­wort­li­chen Stel­le“ in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum einen dadurch erho­ben, dass Sie uns die­se mit­tei­len. Hier­bei kann es sich z. B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kon­takt­for­mu­lar eingeben.

Ande­re Daten wer­den auto­ma­tisch oder nach Ihrer Ein­wil­li­gung beim Besuch der Web­site durch unse­re IT-Syste­me erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z. B. Inter­net­brow­ser, Betriebs­sy­stem oder Uhr­zeit des Sei­ten­auf­rufs). Die Erfas­sung die­ser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie die­se Web­site betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erho­ben, um eine feh­ler­freie Bereit­stel­lung der Web­site zu gewähr­lei­sten. Ande­re Daten kön­nen zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens ver­wen­det werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Aus­kunft über Her­kunft, Emp­fän­ger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung erteilt haben, kön­nen Sie die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen. Außer­dem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umstän­den die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Des Wei­te­ren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de zu.

Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma Daten­schutz kön­nen Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch die­ser Web­site kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­ti­stisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit soge­nann­ten Analyseprogrammen.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu die­sen Ana­ly­se­pro­gram­men fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

2. Hosting und Content Delivery Networks (CDN)

Externes Hosting

Die­se Web­site wird bei einem exter­nen Dienst­lei­ster geho­stet (Hoster). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­ser Web­site erfasst wer­den, wer­den auf den Ser­vern des Hosters gespei­chert. Hier­bei kann es sich v. a. um IP-Adres­sen, Kon­takt­an­fra­gen, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Kon­takt­da­ten, Namen, Web­site­zu­grif­fe und son­sti­ge Daten, die über eine Web­site gene­riert wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hosters erfolgt zum Zwecke der Ver­trags­er­fül­lung gegen­über unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­es­se einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung unse­res Online-Ange­bots durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbie­ter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hoster wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfül­lung sei­ner Lei­stungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und unse­re Wei­sun­gen in Bezug auf die­se Daten befolgen.

Wir set­zen fol­gen­den Hoster ein:

networld-solutions.de ist ein Pro­jekt von Networld-Solutions
Mar­kus Hans
Weiherstr.6
66123 Saarbrücken
Tele­fon: +49-(0)681–41096714

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu gewähr­lei­sten, haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit unse­rem Hoster geschlossen.

Cloudflare

Wir nut­zen den Ser­vice „Cloud­fla­re“. Anbie­ter ist die Cloud­fla­re Inc., 101 Town­send St., San Fran­cis­co, CA 94107, USA (im Fol­gen­den „Cloud­fla­re”).

Cloud­fla­re bie­tet ein welt­weit ver­teil­tes Con­tent Deli­very Net­work mit DNS an. Dabei wird tech­nisch der Infor­ma­ti­ons­trans­fer zwi­schen Ihrem Brow­ser und unse­rer Web­site über das Netz­werk von Cloud­fla­re gelei­tet. Das ver­setzt Cloud­fla­re in die Lage, den Daten­ver­kehr zwi­schen Ihrem Brow­ser und unse­rer Web­site zu ana­ly­sie­ren und als Fil­ter zwi­schen unse­ren Ser­vern und poten­zi­ell bös­ar­ti­gem Daten­ver­kehr aus dem Inter­net zu die­nen. Hier­bei kann Cloud­fla­re auch Coo­kies oder son­sti­ge Tech­no­lo­gien zur Wie­der­erken­nung von Inter­net­nut­zern ein­set­zen, die jedoch allein zum hier beschrie­be­nen Zweck ver­wen­det werden.

Der Ein­satz von Cloud­fla­re beruht auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an einer mög­lichst feh­ler­frei­en und siche­ren Bereit­stel­lung unse­res Web­an­ge­bo­tes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum The­ma Sicher­heit und Daten­schutz bei Cloud­fla­re fin­den Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu gewähr­lei­sten, haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Cloud­fla­re geschlossen.

Google Cloud CDN

Wir nut­zen das Con­tent Deli­very Net­work Goog­le Cloud CDN. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Goog­le bie­tet ein welt­weit ver­teil­tes Con­tent Deli­very Net­work an. Dabei wird tech­nisch der Infor­ma­ti­ons­trans­fer zwi­schen Ihrem Brow­ser und unse­rer Web­site über das Netz­werk von Goog­le gelei­tet. Hier­durch kön­nen wir die welt­wei­te Erreich­bar­keit und die Lei­stungs­fä­hig­keit unse­rer Web­site erhöhen.

Der Ein­satz von Goog­le Cloud CDN beruht auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an einer mög­lichst feh­ler­frei­en und siche­ren Bereit­stel­lung unse­res Web­an­ge­bo­tes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://cloud.google.com/terms/eu-model-contract-clause.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Cloud CDN fin­den Sie hier: https://cloud.google.com/cdn/docs/overview?hl=de.

Abschluss eines Vertrages über Auftragsverarbeitung

Um die daten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu gewähr­lei­sten, haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Goog­le über den Ein­satz von Goog­le Cloud­fla­re CDN geschlossen.

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend den gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die­se Web­site benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die ver­ant­wort­li­che Stel­le für die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site ist:

Micha­el Dries
Arnold­s­ham­mer­weg 1
08359 Brei­ten­brunn / Erzgebirge

Tele­fon: 0 37 74 / 17 57 19
E‑Mail: info@berghof-erz.de

Ver­ant­wort­li­che Stel­le ist die natür­li­che oder juri­sti­sche Per­son, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adres­sen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit inner­halb die­ser Daten­schutz­er­klä­rung kei­ne spe­zi­el­le­re Spei­cher­dau­er genannt wur­de, ver­blei­ben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­bei­tung ent­fällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löschersu­chen gel­tend machen oder eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­ru­fen, wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern wir kei­ne ande­ren recht­lich zuläs­si­gen Grün­de für die Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z. B. steu­er- oder han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall die­ser Gründe.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir ver­wen­den unter ande­rem Tools von Unter­neh­men mit Sitz in den USA oder son­sti­gen daten­schutz­recht­lich nicht siche­ren Dritt­staa­ten. Wenn die­se Tools aktiv sind, kön­nen Ihre per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die­se Dritt­staa­ten über­tra­gen und dort ver­ar­bei­tet wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass in die­sen Län­dern kein mit der EU ver­gleich­ba­res Daten­schutz­ni­veau garan­tiert wer­den kann. Bei­spiels­wei­se sind US-Unter­neh­men dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicher­heits­be­hör­den her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betrof­fe­ner hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen könn­ten. Es kann daher nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behör­den (z. B. Geheim­dien­ste) Ihre auf US-Ser­vern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwecken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft spei­chern. Wir haben auf die­se Ver­ar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten kei­nen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Fal­le von Ver­stö­ßen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­li­chen Auf­ent­halts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Drit­ten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Verschlüsselter Zahlungsverkehr auf dieser Website

Besteht nach dem Abschluss eines kosten­pflich­ti­gen Ver­trags eine Ver­pflich­tung, uns Ihre Zah­lungs­da­ten (z. B. Kon­to­num­mer bei Ein­zugs­er­mäch­ti­gung) zu über­mit­teln, wer­den die­se Daten zur Zah­lungs­ab­wick­lung benötigt.

Der Zah­lungs­ver­kehr über die gän­gi­gen Zah­lungs­mit­tel (Visa/MasterCard, Last­schrift­ver­fah­ren) erfolgt aus­schließ­lich über eine ver­schlüs­sel­te SSL- bzw. TLS-Ver­bin­dung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Bei ver­schlüs­sel­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on kön­nen Ihre Zah­lungs­da­ten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung die­ser Daten. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hier­zu kön­nen Sie sich jeder­zeit an uns wen­den. Das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung besteht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benö­ti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prü­fen. Für die Dau­er der Prü­fung haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig geschah/geschieht, kön­nen Sie statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benö­ti­gen, Sie sie jedoch zur Aus­übung, Ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben, muss eine Abwä­gung zwi­schen Ihren und unse­ren Inter­es­sen vor­ge­nom­men wer­den. Solan­ge noch nicht fest­steht, wes­sen Inter­es­sen über­wie­gen, haben Sie das Recht, die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt haben, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juri­sti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Euro­päi­schen Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nut­zung von im Rah­men der Impres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich ange­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Sei­ten behal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der unver­lang­ten Zusen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies

Unse­re Inter­net­sei­ten ver­wen­den so genann­te „Coo­kies“. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en und rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an. Sie wer­den ent­we­der vor­über­ge­hend für die Dau­er einer Sit­zung (Ses­si­on-Coo­kies) oder dau­er­haft (per­ma­nen­te Coo­kies) auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert. Ses­si­on-Coo­kies wer­den nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Per­ma­nen­te Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert, bis Sie die­se selbst löschen oder eine auto­ma­ti­sche Löschung durch Ihren Web­brow­ser erfolgt.

Teil­wei­se kön­nen auch Coo­kies von Dritt­un­ter­neh­men auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te betre­ten (Third-Par­ty-Coo­kies). Die­se ermög­li­chen uns oder Ihnen die Nut­zung bestimm­ter Dienst­lei­stun­gen des Dritt­un­ter­neh­mens (z. B. Coo­kies zur Abwick­lung von Zahlungsdienstleistungen).

Coo­kies haben ver­schie­de­ne Funk­tio­nen. Zahl­rei­che Coo­kies sind tech­nisch not­wen­dig, da bestimm­te Web­site­funk­tio­nen ohne die­se nicht funk­tio­nie­ren wür­den (z. B. die Waren­korb­funk­ti­on oder die Anzei­ge von Vide­os). Ande­re Coo­kies die­nen dazu, das Nut­zer­ver­hal­ten aus­zu­wer­ten oder Wer­bung anzuzeigen.

Coo­kies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs (not­wen­di­ge Coo­kies) oder zur Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funk­tio­nen (funk­tio­na­le Coo­kies, z. B. für die Waren­korb­funk­ti­on) oder zur Opti­mie­rung der Web­site (z. B. Coo­kies zur Mes­sung des Web­pu­bli­kums) erfor­der­lich sind, wer­den auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert, sofern kei­ne ande­re Rechts­grund­la­ge ange­ge­ben wird. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und opti­mier­ten Bereit­stel­lung sei­ner Dien­ste. Sofern eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies abge­fragt wur­de, erfolgt die Spei­che­rung der betref­fen­den Coo­kies aus­schließ­lich auf Grund­la­ge die­ser Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­sers akti­vie­ren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein.

Soweit Coo­kies von Dritt­un­ter­neh­men oder zu Ana­ly­se­zwecken ein­ge­setzt wer­den, wer­den wir Sie hier­über im Rah­men die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert infor­mie­ren und ggf. eine Ein­wil­li­gung abfragen.

Cookie-Einwilligung mit Usercentrics

Die­se Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von User­cen­t­rics, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät oder zum Ein­satz bestimm­ter Tech­no­lo­gien ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Anbie­ter die­ser Tech­no­lo­gie ist die User­cen­t­rics GmbH, Rosen­tal 4, 80331 Mün­chen, Web­site: https://usercentrics.com/de/ (im Fol­gen­den „User­cen­t­rics“).

Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wer­den fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an User­cen­t­rics übertragen:

  • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Wider­ruf Ihrer Einwilligung(en)
  • Ihre IP-Adres­se
  • Infor­ma­tio­nen über Ihren Browser
  • Infor­ma­tio­nen über Ihr Endgerät
  • Zeit­punkt Ihres Besuchs auf der Website

Des Wei­te­ren spei­chert User­cen­t­rics ein Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um Ihnen die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf zuord­nen zu kön­nen. Die so erfass­ten Daten wer­den gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, das User­cen­t­rics-Coo­kie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten blei­ben unberührt.

Der Ein­satz von User­cen­t­rics erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz bestimm­ter Tech­no­lo­gien ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit User­cen­t­rics geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass User­cen­t­rics die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Cookie-Einwilligung mit Borlabs Cookie

Unse­re Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von Borlabs Coo­kie, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies in Ihrem Brow­ser ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Anbie­ter die­ser Tech­no­lo­gie ist Borlabs — Ben­ja­min A. Born­schein, Rüben­kamp 32, 22305 Ham­burg (im Fol­gen­den Borlabs).

Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wird ein Borlabs-Coo­kie in Ihrem Brow­ser gespei­chert, in dem die von Ihnen erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen oder der Wider­ruf die­ser Ein­wil­li­gun­gen gespei­chert wer­den. Die­se Daten wer­den nicht an den Anbie­ter von Borlabs Coo­kie weitergegeben.

Die erfass­ten Daten wer­den gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern bzw. das Borlabs-Coo­kie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten blei­ben unbe­rührt. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung von Borlabs Coo­kie fin­den Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.

Der Ein­satz der Borlabs-Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz von Coo­kies ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Cookie-Einwilligung mit Cookiebot

Unse­re Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von Coo­kie­bot, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Anbie­ter die­ser Tech­no­lo­gie ist Cybot A/S, Hav­ne­ga­de 39, 1058 Kopen­ha­gen, Däne­mark (im Fol­gen­den „Coo­kie­bot“).

Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Coo­kie­bot her­ge­stellt, um Ihre Ein­wil­li­gun­gen und son­sti­gen Erklä­run­gen zur Coo­kie-Nut­zung ein­zu­ho­len. Anschlie­ßend spei­chert Coo­kie­bot einen Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um Ihnen die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf zuord­nen zu kön­nen. Die so erfass­ten Daten wer­den gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, den Coo­kie­bot-Coo­kie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten blei­ben unberührt.

Der Ein­satz von Coo­kie­bot erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz von Coo­kies ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Coo­kie­bot geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Coo­kie­bot die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Cookie-Einwilligung mit Consent Manager Provider

Unse­re Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von Con­sent Mana­ger Pro­vi­der, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Anbie­ter die­ser Tech­no­lo­gie ist die Jao­ha­wi AB, Hål­te­gel­vä­gen 1b, 72348 Västerås, Schwe­den, Web­site: https://www.consentmanager.de (im Fol­gen­den „Con­sent Mana­ger Provider“).

Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Con­sent Mana­ger Pro­vi­der her­ge­stellt, um Ihre Ein­wil­li­gun­gen und son­sti­gen Erklä­run­gen zur Coo­kie-Nut­zung ein­zu­ho­len. Anschlie­ßend spei­chert Con­sent Mana­ger Pro­vi­der ein Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um Ihnen die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf zuord­nen zu kön­nen. Die so erfass­ten Daten wer­den gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, den Con­sent-Mana­ger-Pro­vi­der-Coo­kie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten blei­ben unberührt.

Der Ein­satz von Con­sent Mana­ger Pro­vi­der erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz von Coo­kies ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Con­sent Mana­ger Pro­vi­der geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Con­sent Mana­ger Pro­vi­der die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Cookie-Einwilligung mit Osano

Unse­re Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von Osa­no, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu doku­men­tie­ren. Anbie­ter die­ser Tech­no­lo­gie ist Osa­no, Inc., 3800 North Lamar Blvd, Suite 200, Austin, Texas 78756, USA (im Fol­gen­den „Osa­no“).

Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Osa­no her­ge­stellt, um Ihre Ein­wil­li­gun­gen und son­sti­gen Erklä­run­gen zur Coo­kie-Nut­zung ein­zu­ho­len. Anschlie­ßend spei­chert Osa­no einen Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um Ihnen die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf zuord­nen zu kön­nen. Die so erfass­ten Daten wer­den gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, den Osa­no-Coo­kie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten blei­ben unberührt.

Laut Osa­no ver­blei­ben die Daten von euro­päi­schen Web­site­be­su­chern in der EU, indem sie aus­schließ­lich auf regio­na­len Ser­vern ver­ar­bei­tet werden.

Der Ein­satz von Osa­no erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz von Coo­kies ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Osa­no geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Osa­no die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Cookie-Einwilligung mit Cookie Notice & Compliance

Unse­re Web­site nutzt die Coo­kie-Con­sent-Tech­no­lo­gie von Coo­kie Noti­ce & Com­pli­an­ce for GDPR, um Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung bestimm­ter Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät ein­zu­ho­len und die­se daten­schutz­kon­form zu dokumentieren.

Coo­kie Noti­ce & Com­pli­an­ce for GDPR ist lokal auf unse­ren Ser­vern instal­liert, sodass kei­ne Ver­bin­dung zu Ser­vern von Drit­ten her­ge­stellt wird. Coo­kie Noti­ce & Com­pli­an­ce for GDPR spei­chert einen Coo­kie in Ihrem Brow­ser, um Ihnen die erteil­ten Ein­wil­li­gun­gen bzw. deren Wider­ruf zuord­nen zu kön­nen. Das Coo­kie bleibt 1 Monat lang aktiv. Im Übri­gen wer­den Ihre Daten gespei­chert, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, das Con­sent-Coo­kie selbst­stän­dig löschen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten blei­ben unberührt.

Der Ein­satz von Coo­kie Noti­ce & Com­pli­an­ce for GDPR erfolgt, um die gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Ein­wil­li­gun­gen für den Ein­satz von Coo­kies ein­zu­ho­len. Rechts­grund­la­ge hier­für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Server-Log-Dateien

Der Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Ser­ver-Log-Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Brow­ser­typ und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Refer­rer URL
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhr­zeit der Serveranfrage
  • IP-Adres­se

Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der tech­nisch feh­ler­frei­en Dar­stel­lung und der Opti­mie­rung sei­ner Web­site – hier­zu müs­sen die Ser­ver-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Anga­ben aus dem Anfra­ge­for­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfra­ge mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fäl­len beruht die Ver­ar­bei­tung auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der effek­ti­ven Bear­bei­tung der an uns gerich­te­ten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kon­takt­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Tele­fon oder Tele­fax kon­tak­tie­ren, wird Ihre Anfra­ge inklu­si­ve aller dar­aus her­vor­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfra­ge) zum Zwecke der Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfra­ge mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fäl­len beruht die Ver­ar­bei­tung auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der effek­ti­ven Bear­bei­tung der an uns gerich­te­ten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kon­takt­an­fra­gen über­sand­ten Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Kommunikation via WhatsApp

Für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­ren Kun­den und son­sti­gen Drit­ten nut­zen wir unter ande­rem den Instant-Messaging-Dienst Whats­App. Anbie­ter ist die Whats­App Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland.

Die Kom­mu­ni­ka­ti­on erfolgt über eine Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­se­lung (Peer-to-Peer), die ver­hin­dert, dass Whats­App oder son­sti­ge Drit­te Zugriff auf die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­hal­te erlan­gen kön­nen. Whats­App erhält jedoch Zugriff auf Meta­da­ten, die im Zuge des Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs ent­ste­hen (z. B. Absen­der, Emp­fän­ger und Zeit­punkt). Wir wei­sen fer­ner dar­auf hin, dass Whats­App nach eige­ner Aus­sa­ge, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sei­ner Nut­zer mit sei­ner in den USA ansäs­si­gen Kon­zern­mut­ter Face­book teilt. Wei­te­re Details zur Daten­ver­ar­bei­tung fin­den Sie in der Daten­schutz­richt­li­nie von Whats­App unter: https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy.

Der Ein­satz von Whats­App erfolgt auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an einer mög­lichst schnel­len und effek­ti­ven Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Kun­den, Inter­es­sen­ten und son­sti­gen Geschäfts- und Ver­trags­part­nern (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge der Ein­wil­li­gung; die­se ist jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufbar.

Die zwi­schen und auf Whats­App aus­ge­tausch­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­hal­te ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Whats­App geschlossen.

Einsatz von Chatbots

Wir set­zen Chat­bots ein, um mit Ihnen zu kom­mu­ni­zie­ren. Chat­bots sind in der Lage, ohne mensch­li­che Hil­fe auf Ihre Fra­gen und son­sti­gen Ein­ga­ben zu reagie­ren. Hier­zu ana­ly­sie­ren die Chat­bots neben Ihren Ein­ga­ben wei­te­re Daten, um pas­sen­de Ant­wor­ten zu geben (z. B. Namen, E‑Mail-Adres­sen und son­sti­ge Kon­takt­da­ten, Kun­den­num­mern und son­sti­ge Iden­ti­fi­ka­to­ren, Bestel­lun­gen und Chat­ver­läu­fe). Fer­ner kön­nen über den Chat­bot Ihre IP-Adres­se, Log­da­tei­en, Stand­ort­in­for­ma­tio­nen und ande­re Meta­da­ten erfasst wer­den. Die­se Daten wer­den auf den Ser­vern des Chat­bot-Anbie­ters gespeichert.

Auf Grund­la­ge der erfass­ten Daten kön­nen Nut­zer­pro­fi­le erstellt wer­den. Außer­dem kön­nen die Daten zur Aus­spie­lung inter­es­sen­ge­rech­ter Wer­bung genutzt wer­den, sofern die übri­gen recht­li­chen Vor­aus­set­zun­gen (ins­be­son­de­re eine Ein­wil­li­gung) hier­für vor­lie­gen. Dazu kön­nen die Chat­bots mit Ana­ly­se- und Wer­be­tools ver­knüpft werden.

Die erfass­ten Daten kön­nen außer­dem dazu genutzt wer­den, um unse­re Chat­bots und ihr Ant­wort­ver­hal­ten zu ver­bes­sern (maschi­nel­les Lernen).

Die von Ihnen im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns bzw. dem Chat­bot­be­trei­ber, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für den Ein­satz von Chat­bots ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern der Chat­bot zur Ver­trags­an­bah­nung oder im Rah­men der Ver­trags­er­fül­lung ein­ge­setzt wird. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. In allen ande­ren Fäl­len erfolgt der Ein­satz auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an einer mög­lichst effek­ti­ven Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir set­zen fol­gen­de Chat­bots ein:

Chatfuel

Anbie­ter ist die 200 LABS, INC., d/b/a Chat­fu­el, 490 Post Street, Ste. 526, San Fran­cis­co, CA 94102, USA (nach­fol­gend Chatfuel).

Chat­fu­el dient vor allem der Kom­mu­ni­ka­ti­on über Insta­gram und den Face­book-Mes­sen­ger. Chat­fu­el ver­ar­bei­tet im Rah­men der Inter­ak­ti­on mit Ihnen alle ein­ge­ge­be­nen Daten sowie Log-Daten (Brow­ser End­ge­rät, etc.), Ihre IP-Adres­se, sowie die Face­book-Sei­te, zu der die Anfra­ge gehört. Chat­fu­el nutzt künst­li­che neu­ro­na­le Net­ze (künst­li­che Intel­li­genz), um die Ein­ga­ben der Nut­zer aus­zu­wer­ten und pas­sen­de Ant­wor­ten zu gene­rie­ren. Fer­ner fin­det eine Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens statt.

Da die Kom­mu­ni­ka­ti­on über Face­book-Tools statt­fin­det, erhält Face­book sämt­li­che Daten, die im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Chat­fu­el gene­riert werden.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Chat­fu­el fin­den Sie hier: https://chatfuel.com/files/PrivacyPolicy-EU.pdf.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://chatfuel.com/files/PrivacyPolicy-EU.pdf.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Chat­fu­el geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Chat­fu­el die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

ManyChat

Anbie­ter ist die Many­Chat, Inc., 535 Ever­ett Ave, Palo Alto, CA 94301, USA (nach­fol­gend ManyChat).

Many­Chat ver­ar­bei­tet im Rah­men der Inter­ak­ti­on mit Ihnen u. a. öffent­lich ein­seh­ba­re Infor­ma­tio­nen aus Ihren Social-Media-Pro­fi­len, Ihr Navi­ga­ti­ons­ver­hal­ten auf unse­rer Web­site, Ihre Chat­ver­läu­fe, son­sti­ge ein­ge­ge­be­ne Daten und Log­da­ten (IP-Adres­se, ver­wen­de­ten Brow­ser etc.).

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Many­Chat fin­den Sie hier: https://manychat.com/privacy_statement.html und https://manychat.com/privacy.html.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://manychat.com/privacy.html.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Many­Chat geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Many­Chat die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der der DSGVO verarbeitet.

OMQ

Anbie­ter ist die OMQ GmbH, Chaus­see­stra­ße 22, 10115 Ber­lin (nach­fol­gend „OMQ“).

OMQ ver­ar­bei­tet im Rah­men der Inter­ak­ti­on mit Ihnen alle ein­ge­ge­be­nen Daten und lei­tet die­se an unse­re inter­nen Chat­sy­ste­me weiter.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von OMQ fin­den Sie hier: https://omq.de/unternehmen/datenschutz/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit OMQ geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass OMQ die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Salesforce Chatbot

Anbie­ter ist salesforce.com Ger­ma­ny GmbH, Eri­ka-Mann-Str. 31, 80636 Mün­chen (nach­fol­gend „Sales­for­ce“).

Sales­for­ce Chat­bot ver­ar­bei­tet im Rah­men der Inter­ak­ti­on mit Ihnen alle ein­ge­ge­be­nen Daten und wei­te­re ver­füg­ba­re Daten, wie Kon­takt­da­ten (z. B. E‑Mail-Adres­se und Tele­fon­num­mern), Bestell­da­ten, Bestell­ver­läu­fe, vor­he­ri­ge Kun­den­an­fra­gen sowie Kun­den­num­mern und ande­re Identifikatoren.

Die im Rah­men der Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den auf den Ser­vern von Sales­for­ce gespei­chert. Hier­bei kön­nen auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an das Mut­ter­un­ter­neh­men von salesforce.com Ger­ma­ny GmbH, die salesforce.com inc., Sales­for­ce Tower, 415 Mis­si­on Street, San Fran­cis­co, CA 94105, USA, über­mit­telt wer­den. Sales­for­ce ver­fügt über Bin­ding Cor­po­ra­te Rules (BCR), die von der fran­zö­si­schen Daten­schutz­be­hör­de geneh­migt wur­den. Hier­bei han­delt es sich um ver­bind­li­che unter­neh­mens­in­ter­ne Vor­schrif­ten, die die unter­neh­mens­in­ter­ne Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten außer­halb der EU und des EWR legi­ti­mie­ren. Details fin­den Sie hier: https://www.salesforce.com/de/blog/2020/07/die-binding-corporate-rules-von-salesforce-erfuellen-hoechste-da.html.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Sales­for­ce fin­den Sie hier: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Sales­for­ce geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Sales­for­ce die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

TARS

Anbie­ter ist die Tars Tech­no­lo­gies, Inc. 2035 Sun­set lake road, Suite B‑2, Newark DE, 19702, USA (nach­fol­gend TARS).

TARS dient vor allem der Kom­mu­ni­ka­ti­on über Whats­App. TARS ver­ar­bei­tet im Rah­men der Inter­ak­ti­on mit Ihnen alle ein­ge­ge­be­nen Daten sowie Log-Daten, Ihre IP-Adres­se, Ihren Stand­ort, ver­füg­ba­re Kon­takt­da­ten (z. B. Tele­fon­num­mer, E‑Mail-Adres­se und Wohn­ort) und nut­ze­r­in­di­vi­du­el­le Daten wie Bestell‑, Kun­den- und ID-Num­mern. Fer­ner ist TARS in der Lage das Nut­zer­ver­hal­ten zu ana­ly­sie­ren und kann ermit­teln, ob die Kom­mu­ni­ka­ti­on zu einem vor­ab defi­nier­ten Ziel (z. B. einem Kauf) geführt hat (Con­ver­si­on-Mes­sung).

Die Daten­schutz­er­klä­rung von TARS fin­den Sie hier: https://hellotars.com/privacy/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit TARS geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass TARS die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Calendly

Auf unse­rer Web­site haben Sie die Mög­lich­keit, Ter­mi­ne mit uns zu ver­ein­ba­ren. Für die Ter­min­bu­chung nut­zen wir das Tool „Calend­ly“. Anbie­ter ist die Calend­ly LLC, 271 17th St NW, 10th Floor, Atlan­ta, Geor­gia 30363, USA (nach­fol­gend „Calend­ly“).

Zum Zweck der Ter­min­bu­chung geben Sie die abge­frag­ten Daten und den Wunsch­ter­min in die dafür vor­ge­se­he­ne Mas­ke ein. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Pla­nung, Durch­füh­rung und ggf. für die Nach­be­rei­tung des Ter­mins ver­wen­det. Die Ter­min­daten wer­den für uns auf den Ser­vern von Calend­ly gespei­chert, des­sen Daten­schutz­er­klä­rung Sie hier ein­se­hen kön­nen: https://calendly.com/de/pages/privacy.

Die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst unkom­pli­zier­ten Ter­min­ver­ein­ba­rung mit Inter­es­sen­ten und Kun­den. Sofern eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://calendly.com/pages/dpa.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Calend­ly geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Calend­ly die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Acuity Scheduling

Auf unse­rer Web­site haben Sie die Mög­lich­keit, Ter­mi­ne mit uns zu ver­ein­ba­ren. Für die Ter­min­bu­chung nut­zen wir das Tool Acui­ty Sche­du­ling. Anbie­ter ist die Squa­re­space Ire­land Limi­ted, Le Pole Hou­se, Ship Street Gre­at, Dub­lin 8, Ire­land (nach­fol­gend „Acui­ty Sche­du­ling“). Die Kon­zern­mut­ter von Acui­ty Sche­du­ling ist die Squa­re­space Inc. mit Sitz in den USA.

Zum Zweck der Ter­min­bu­chung geben Sie die abge­frag­ten Daten und den Wunsch­ter­min in die dafür vor­ge­se­he­ne Mas­ke ein. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Pla­nung, Durch­füh­rung und ggf. für die Nach­be­rei­tung des Ter­mins ver­wen­det. Die Ter­min­daten wer­den für uns auf den Ser­vern von Acui­ty Sche­du­ling gespei­chert, des­sen Daten­schutz­er­klä­rung Sie hier ein­se­hen kön­nen: https://de.squarespace.com/datenschutz.

Die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst unkom­pli­zier­ten Ter­min­ver­ein­ba­rung mit Inter­es­sen­ten und Kun­den. Sofern eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung an die Squa­re­space Inc. in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://help.acuityscheduling.com/hc/en-us/articles/360003334751-General-Data-Protection-Regulation-GDPR-.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Acui­ty Sche­du­ling geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Acui­ty Sche­du­ling die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

eTermin

Auf unse­rer Web­site haben Sie die Mög­lich­keit, Ter­mi­ne mit uns zu ver­ein­ba­ren. Für die Ter­min­bu­chung nut­zen wir eTer­min. Anbie­ter ist die eTer­min GmbH, Im Wie­sen­grund 8, 8304 Wal­li­sel­len, Schweiz (nach­fol­gend „eTer­min“).

Zum Zweck der Ter­min­bu­chung geben Sie die abge­frag­ten Daten und den Wunsch­ter­min in die dafür vor­ge­se­he­ne Mas­ke ein. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Pla­nung, Durch­füh­rung und ggf. für die Nach­be­rei­tung des Ter­mins ver­wen­det. Fer­ner erfasst eTer­min Log­files (Anzahl und Zeit­punkt der Sei­ten­auf­ru­fe, Brow­ser, Brow­ser­ver­si­on und Betriebs­sy­stem sowie eine anony­mi­sier­te IP-Adresse).

Die Ter­min­daten wer­den für uns auf den Ser­vern von eTer­min gespei­chert, des­sen Daten­schutz­er­klä­rung Sie hier ein­se­hen kön­nen: https://www.etermin.net/online-terminbuchung-datenschutz.

Die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst unkom­pli­zier­ten Ter­min­ver­ein­ba­rung mit Inter­es­sen­ten und Kun­den. Sofern eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit eTer­min geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass eTer­min die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

jameda

Wir haben jame­da auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist jame­da GmbH, Bal­an­str. 71a, 81541 Mün­chen (nach­fol­gend jameda).

jame­da stellt ein Online-Ter­min­ver­ga­be-Tool bereit. Fer­ner kön­nen wir ein Güte­sie­gel von jame­da auf unse­rer Web­site ein­bin­den. Wenn Sie online einen Ter­min mit uns ver­ein­ba­ren, wer­den Ihre hier­zu ein­ge­ge­be­nen Daten auf den Ser­vern von jame­da gespei­chert. Des Wei­te­ren erfasst jame­da kurz­fri­stig Ihre IP-Adres­se, Ihre Refer­rer-URL, die Uhr­zeit des Zugriffs und kann fest­stel­len, dass Sie bei uns eine Anfra­ge gestellt haben; die­se Daten wer­den aus­schließ­lich für die tech­ni­sche Bereit­stel­lung des Dien­stes ver­wen­det und anschlie­ßen auto­ma­tisch wie­der gelöscht.

Die Ver­wen­dung von jame­da erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst unkom­pli­zier­ten Ter­min­ver­ein­ba­rung. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 1 lit. a; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit jame­da geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass jame­da die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Doctolib

Auf unse­rer Web­site haben Sie die Mög­lich­keit, Ter­mi­ne mit uns zu ver­ein­ba­ren. Für die Ter­min­bu­chung nut­zen wir das Doc­to­lib. Anbie­ter ist die Doc­to­lib GmbH, Mehring­damm 51, 10961 Ber­lin (nach­fol­gend „Doc­to­lib“).

Zum Zweck der Ter­min­bu­chung geben Sie die abge­frag­ten Daten und den Wunsch­ter­min in die dafür vor­ge­se­he­ne Mas­ke ein. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Pla­nung, Durch­füh­rung und ggf. für die Nach­be­rei­tung des Ter­mins ver­wen­det. Die Ter­min­daten wer­den für uns auf den Ser­vern von Doc­to­lib gespei­chert, des­sen Daten­schutz­er­klä­rung Sie hier ein­se­hen kön­nen: https://www.doctolib.de/terms/agreement.

Die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst unkom­pli­zier­ten Ter­min­ver­ein­ba­rung mit Inter­es­sen­ten und Kun­den. Sofern eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art. 9 Abs. 1 lit a DSGVO die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Doc­to­lib geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Doc­to­lib die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Hubspot CRM

Wir nut­zen Hubs­pot CRM auf die­ser Web­site. Anbie­ter ist Hubs­pot Inc. 25 Street, Cam­bridge, MA 02141 USA (nach­fol­gend Hubs­pot CRM).

Hubs­pot CRM ermög­licht es uns unter ande­rem, bestehen­de und poten­zi­el­le Kun­den sowie Kun­den­kon­tak­te zu ver­wal­ten. Mit Hil­fe von Hubs­pot CRM sind wir in der Lage, Kun­den­in­ter­ak­tio­nen per E‑Mail, Social Media oder Tele­fon über ver­schie­de­ne Kanä­le hin­weg zu erfas­sen, zu sor­tie­ren und zu ana­ly­sie­ren. Die so erfass­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen aus­ge­wer­tet und für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem poten­zi­el­len Kun­den oder für Mar­ke­ting­maß­nah­men (z. B. News­let­ter­mai­lings) ver­wen­det wer­den. Mit Hubs­pot CRM sind wir fer­ner in der Lage, das Nut­zer­ver­hal­ten unse­rer Kon­tak­te auf unse­rer Web­site zu erfas­sen und zu analysieren.

Die Ver­wen­dung von Hubs­pot CRM erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effi­zi­en­ten Kun­den­ver­wal­tung und Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Hubs­pot: https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.hubspot.de/data-privacy/privacy-shield.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Hubs­pot CRM geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Hubs­pot CRM die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Zoho CRM

Wir nut­zen Zoho CRM auf die­ser Web­site. Anbie­ter ist Zoho Cor­po­ra­ti­on Pvt. Ltd., Estancia IT Park, Plot No. 140 151, GST Road, Vallan­cher­ry Vil­la­ge, Chengal­pat­tu Tal­uk, Kan­chip­uram District 603 202, Indi­en (nach­fol­gend „Zoho CRM“).

Zoho CRM ermög­licht es uns unter ande­rem, bestehen­de und poten­zi­el­le Kun­den sowie Kun­den­kon­tak­te zu ver­wal­ten und Ver­triebs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se zu orga­ni­sie­ren. Der Ein­satz des CRM-Systems ermög­licht uns fer­ner die Ana­ly­se und Opti­mie­rung unse­rer kun­den­be­zo­ge­nen Pro­zes­se. Die Kun­den­da­ten wer­den auf den Ser­vern von Zoho CRM gespei­chert. Details zu den Funk­tio­nen von Zoho CRM fin­den Sie hier: https://www.zoho.com/de/crm/help/getting-started/key-features.html.

Die Ver­wen­dung von Zoho CRM erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effi­zi­en­ten Kun­den­ver­wal­tung und Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.zoho.com/privacy/dpa/DPA_zoho_com.pdf.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Zoho CRM: https://www.zoho.com/privacy.html und https://www.zoho.com/gdpr.html.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Zoho CRM geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Zoho CRM die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Salesforce Sales Cloud

Wir nut­zen Sales­for­ce Sales Cloud zur Ver­wal­tung von Kun­den­da­ten. Anbie­ter ist salesforce.com Ger­ma­ny GmbH, Eri­ka-Mann-Str. 31, 80636 Mün­chen (nach­fol­gend „Sales­for­ce“).

Sales­for­ce Sales Cloud ist ein CRM-System und ermög­licht es uns unter ande­rem, bestehen­de und poten­zi­el­le Kun­den sowie Kun­den­kon­tak­te zu ver­wal­ten und Ver­triebs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se zu orga­ni­sie­ren. Der Ein­satz des CRM-Systems ermög­licht uns fer­ner die Ana­ly­se unse­rer kun­den­be­zo­ge­nen Pro­zes­se. Die Kun­den­da­ten wer­den auf den Ser­vern von Sales­for­ce gespei­chert. Hier­bei kön­nen auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an das Mut­ter­un­ter­neh­men von salesforce.com Ger­ma­ny GmbH, die salesforce.com inc., Sales­for­ce Tower, 415 Mis­si­on Street, San Fran­cis­co, CA 94105, USA, über­mit­telt werden.

Details zu den Funk­tio­nen von Sales­for­ce Sales Cloud fin­den Sie hier: https://www.salesforce.com/de/products/sales-cloud/overview/.

Die Ver­wen­dung von Sales­for­ce Sales Cloud erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effi­zi­en­ten Kun­den­ver­wal­tung und Kun­den­kom­mu­ni­ka­ti­on. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sales­for­ce ver­fügt über Bin­ding Cor­po­ra­te Rules (BCR), die von der fran­zö­si­schen Daten­schutz­be­hör­de geneh­migt wur­den. Hier­bei han­delt es sich um ver­bind­li­che unter­neh­mens­in­ter­ne Vor­schrif­ten, die die unter­neh­mens­in­ter­ne Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten außer­halb der EU und des EWR legi­ti­mie­ren. Details fin­den Sie hier: https://www.salesforce.com/de/blog/2020/07/die-binding-corporate-rules-von-salesforce-erfuellen-hoechste-da.html.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Sales­for­ce: https://www.salesforce.com/de/company/privacy/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Sales­for­ce geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Sales­for­ce die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Registrierung auf dieser Website

Sie kön­nen sich auf die­ser Web­site regi­strie­ren, um zusätz­li­che Funk­tio­nen auf der Sei­te zu nut­zen. Die dazu ein­ge­ge­be­nen Daten ver­wen­den wir nur zum Zwecke der Nut­zung des jewei­li­gen Ange­bo­tes oder Dien­stes, für den Sie sich regi­striert haben. Die bei der Regi­strie­rung abge­frag­ten Pflicht­an­ga­ben müs­sen voll­stän­dig ange­ge­ben wer­den. Ande­ren­falls wer­den wir die Regi­strie­rung ablehnen.

Für wich­ti­ge Ände­run­gen etwa beim Ange­bots­um­fang oder bei tech­nisch not­wen­di­gen Ände­run­gen nut­zen wir die bei der Regi­strie­rung ange­ge­be­ne E‑Mail-Adres­se, um Sie auf die­sem Wege zu informieren.

Die Ver­ar­bei­tung der bei der Regi­strie­rung ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt zum Zwecke der Durch­füh­rung des durch die Regi­strie­rung begrün­de­ten Nut­zungs­ver­hält­nis­ses und ggf. zur Anbah­nung wei­te­rer Ver­trä­ge (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die bei der Regi­strie­rung erfass­ten Daten wer­den von uns gespei­chert, solan­ge Sie auf die­ser Web­site regi­striert sind und wer­den anschlie­ßend gelöscht. Gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten blei­ben unberührt.

Registrierung mit Google

Statt einer direk­ten Regi­strie­rung auf die­ser Web­site kön­nen Sie sich mit Goog­le regi­strie­ren. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le”), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Um sich mit Goog­le zu regi­strie­ren, müs­sen Sie aus­schließ­lich Ihre Goog­le-Namen und Ihr Pass­wort ein­ge­ben. Goog­le wird Sie iden­ti­fi­zie­ren und unse­rer Web­site Ihre Iden­ti­tät bestätigen.

Wenn Sie sich mit Goog­le anmel­den, ist es uns ggf. mög­lich bestimm­te Infor­ma­tio­nen auf Ihrem Kon­to zu nut­zen, um Ihr Pro­fil bei uns zu ver­voll­stän­di­gen. Ob und wel­che Infor­ma­tio­nen das sind, ent­schei­den Sie im Rah­men Ihrer Goog­le-Sicher­heits­ein­stel­lun­gen, die Sie hier fin­den: https://myaccount.google.com/security und https://myaccount.google.com/permissions.

Die Daten­ver­ar­bei­tung, die mit der Goog­le-Regi­strie­rung ein­her­geht beruht auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se, unse­ren Nut­zern einen mög­lichst ein­fa­chen Regi­strie­rungs­pro­zess zu ermög­li­chen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Da die Nut­zung der Regi­strie­rungs­funk­ti­on frei­wil­lig ist und die Nut­zer selbst über die jewei­li­gen Zugriffs­mög­lich­kei­ten ent­schei­den kön­nen, sind kei­ne ent­ge­gen­ste­hen­den über­wie­gen­den Rech­te der Betrof­fe­nen ersichtlich.

Registrierung mit Facebook Connect

Statt einer direk­ten Regi­strie­rung auf die­ser Web­site kön­nen Sie sich mit Face­book Con­nect regi­strie­ren. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aus­sa­ge von Face­book jedoch auch in die USA und in ande­re Dritt­län­der übertragen.

Wenn Sie sich für die Regi­strie­rung mit Face­book Con­nect ent­schei­den und auf den „Log­in with Facebook”-/„Connect with Facebook”-Button klicken, wer­den Sie auto­ma­tisch auf die Platt­form von Face­book wei­ter­ge­lei­tet. Dort kön­nen Sie sich mit Ihren Nut­zungs­da­ten anmel­den. Dadurch wird Ihr Face­book-Pro­fil mit die­ser Web­site bzw. unse­ren Dien­sten ver­knüpft. Durch die­se Ver­knüp­fung erhal­ten wir Zugriff auf Ihre bei Face­book hin­ter­leg­ten Daten. Dies sind vor allem:

  • Face­book-Name
  • Face­book-Pro­fil- und Titelbild
  • Face­book-Titel­bild
  • bei Face­book hin­ter­leg­te E‑Mail-Adres­se
  • Face­book-ID
  • Face­book-Freun­des­li­sten
  • Face­book Likes („Gefällt-mir“-Angaben)
  • Geburts­tag
  • Geschlecht
  • Land
  • Spra­che

Die­se Daten wer­den zur Ein­rich­tung, Bereit­stel­lung und Per­so­na­li­sie­rung Ihres Accounts genutzt.

Die Regi­strie­rung mit Face­book-Con­nect und die damit ver­bun­de­nen Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge erfol­gen auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die­se Ein­wil­li­gung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Soweit mit Hil­fe des hier beschrie­be­nen Tools per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf unse­rer Web­site erfasst und an Face­book wei­ter­ge­lei­tet wer­den, sind wir und die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland gemein­sam für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich (Art. 26 DSGVO). Die gemein­sa­me Ver­ant­wort­lich­keit beschränkt sich dabei aus­schließ­lich auf die Erfas­sung der Daten und deren Wei­ter­ga­be an Face­book. Die nach der Wei­ter­lei­tung erfol­gen­de Ver­ar­bei­tung durch Face­book ist nicht Teil der gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Ver­pflich­tun­gen wur­den in einer Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung fest­ge­hal­ten. Den Wort­laut der Ver­ein­ba­rung fin­den Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut die­ser Ver­ein­ba­rung sind wir für die Ertei­lung der Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen beim Ein­satz des Face­book-Tools und für die daten­schutz­recht­lich siche­re Imple­men­tie­rung des Tools auf unse­rer Web­site ver­ant­wort­lich. Für die Daten­si­cher­heit der Face­book-Pro­duk­te ist Face­book ver­ant­wort­lich. Betrof­fe­nen­rech­te (z. B. Aus­kunfts­er­su­chen) hin­sicht­lich der bei Face­book ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen Sie direkt bei Face­book gel­tend machen. Wenn Sie die Betrof­fe­nen­rech­te bei uns gel­tend machen, sind wir ver­pflich­tet, die­se an Face­book weiterzuleiten.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://de-de.facebook.com/help/566994660333381 und https://www.facebook.com/policy.php.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie in den Face­book-Nut­zungs­be­din­gun­gen und den Face­book-Daten­schutz­be­stim­mun­gen. Die­se fin­den Sie unter: https://de-de.facebook.com/about/privacy/ und https://de-de.facebook.com/legal/terms/.

Kommentar­funktion auf dieser Website

Für die Kom­men­tar­funk­ti­on auf die­ser Sei­te wer­den neben Ihrem Kom­men­tar auch Anga­ben zum Zeit­punkt der Erstel­lung des Kom­men­tars, Ihre E‑Mail-Adres­se und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewähl­te Nut­zer­na­me gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse

Unse­re Kom­men­tar­funk­ti­on spei­chert die IP-Adres­sen der Nut­zer, die Kom­men­ta­re ver­fas­sen. Da wir Kom­men­ta­re auf die­ser Web­site nicht vor der Frei­schal­tung prü­fen, benö­ti­gen wir die­se Daten, um im Fal­le von Rechts­ver­let­zun­gen wie Belei­di­gun­gen oder Pro­pa­gan­da gegen den Ver­fas­ser vor­ge­hen zu können.

Abonnieren von Kommentaren

Als Nut­zer der Sei­te kön­nen Sie nach einer Anmel­dung Kom­men­ta­re abon­nie­ren. Sie erhal­ten eine Bestä­ti­gungs­email, um zu prü­fen, ob Sie der Inha­ber der ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­se sind. Sie kön­nen die­se Funk­ti­on jeder­zeit über einen Link in den Info-Mails abbe­stel­len. Die im Rah­men des Abon­nie­rens von Kom­men­ta­ren ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den in die­sem Fall gelöscht; wenn Sie die­se Daten für ande­re Zwecke und an ande­rer Stel­le (z. B. News­let­ter­be­stel­lung) an uns über­mit­telt haben, ver­blei­ben die­se Daten jedoch bei uns.

Speicherdauer der Kommentare

Die Kom­men­ta­re und die damit ver­bun­de­nen Daten wer­den gespei­chert und ver­blei­ben auf die­ser Web­site, bis der kom­men­tier­te Inhalt voll­stän­dig gelöscht wur­de oder die Kom­men­ta­re aus recht­li­chen Grün­den gelöscht wer­den müs­sen (z. B. belei­di­gen­de Kommentare).

Rechtsgrundlage

Die Spei­che­rung der Kom­men­ta­re erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen eine von Ihnen erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mit­tei­lung per E‑Mail an uns. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

ProvenExpert

Wir haben Bewer­tungs­sie­gel von Pro­ven­Ex­pert auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist Expert Systems AG, Qued­lin­bur­ger Str. 1, 10589 Ber­lin, https://www.provenexpert.com.

Das Pro­ven­Ex­pert-Sie­gel ermög­licht es uns, Kun­den­be­wer­tun­gen, die bei Pro­ven­Ex­pert zu unse­rem Unter­neh­men abge­ge­ben wur­den, auf unse­rer Web­site in einem Sie­gel dar­zu­stel­len. Wenn Sie unse­re Web­site besu­chen, wird eine Ver­bin­dung mit Pro­ven­Ex­pert her­ge­stellt, sodass Pro­ven­Ex­pert fest­stel­len kann, dass Sie unse­re Web­site besucht haben. Fer­ner erfasst Pro­ven­Ex­pert Ihre Sprach­ein­stel­lun­gen, um das Sie­gel in der gewähl­ten Lan­des­spra­che anzuzeigen.

Die Ver­wen­dung von Pro­ven­Ex­pert erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst nach­voll­zieh­ba­ren Dar­stel­lung von Kun­den­be­wer­tun­gen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

5. Soziale Medien

eRecht24 Safe Sharing Tool

Die Inhal­te auf die­ser Web­site kön­nen daten­schutz­kon­form in sozia­len Netz­wer­ken wie Face­book, Twit­ter & Co. geteilt wer­den. Die­se Sei­te nutzt dafür das eRecht24 Safe Sharing Tool. Die­ses Tool stellt den direk­ten Kon­takt zwi­schen den Netz­wer­ken und Nut­zern erst dann her, wenn der Nut­zer aktiv auf einen die­ser But­ton klickt. Der Klick auf den But­ton stellt eine Ein­wil­li­gung im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Die­se Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen werden.

Eine auto­ma­ti­sche Über­tra­gung von Nut­zer­da­ten an die Betrei­ber die­ser Platt­for­men erfolgt durch die­ses Tool nicht. Ist der Nut­zer bei einem der sozia­len Netz­wer­ke ange­mel­det, erscheint bei der Nut­zung der Social-But­tons von Face­book, Twit­ter & Co. ein Infor­ma­ti­ons-Fen­ster, in dem der Nut­zer den Text vor dem Absen­den bestä­ti­gen kann.

Unse­re Nut­zer kön­nen die Inhal­te die­ser Sei­te daten­schutz­kon­form in sozia­len Netz­wer­ken tei­len, ohne dass kom­plet­te Surf-Pro­fi­le durch die Betrei­ber der Netz­wer­ke erstellt werden.

Social-Media-Plugins mit Shariff

Auf die­ser Web­site wer­den Plugins von sozia­len Medi­en ver­wen­det (z. B. Face­book, Twit­ter, Insta­gram, Pin­te­rest, XING, Lin­kedIn, Tumblr).

Die Plugins kön­nen Sie in der Regel anhand der jewei­li­gen Social-Media-Logos erken­nen. Um den Daten­schutz auf die­ser Web­site zu gewähr­lei­sten, ver­wen­den wir die­se Plugins nur zusam­men mit der soge­nann­ten „Shariff“-Lösung. Die­se Anwen­dung ver­hin­dert, dass die auf die­ser Web­site inte­grier­ten Plugins Daten schon beim ersten Betre­ten der Sei­te an den jewei­li­gen Anbie­ter übertragen.

Erst wenn Sie das jewei­li­ge Plugin durch Anklicken der zuge­hö­ri­gen Schalt­flä­che akti­vie­ren, wird eine direk­te Ver­bin­dung zum Ser­ver des Anbie­ters her­ge­stellt (Ein­wil­li­gung). Sobald Sie das Plugin akti­vie­ren, erhält der jewei­li­ge Anbie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se die­ser Web­site besucht haben. Wenn Sie gleich­zei­tig in Ihrem jewei­li­gen Social-Media-Account (z. B. Face­book) ein­ge­loggt sind, kann der jewei­li­ge Anbie­ter den Besuch die­ser Web­site Ihrem Benut­zer­kon­to zuordnen.

Das Akti­vie­ren des Plugins stellt eine Ein­wil­li­gung im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Die­se Ein­wil­li­gung kön­nen Sie jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufen.

Facebook Plugins (Like & Share-Button)

Auf die­ser Web­site sind Plugins des sozia­len Netz­werks Face­book inte­griert. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aus­sa­ge von Face­book jedoch auch in die USA und in ande­re Dritt­län­der übertragen.

Die Face­book Plugins erken­nen Sie an dem Face­book-Logo oder dem „Like-But­ton“ („Gefällt mir“) auf die­ser Web­site. Eine Über­sicht über die Face­book Plugins fin­den Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE.

Wenn Sie die­se Web­site besu­chen, wird über das Plugin eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und dem Face­book-Ser­ver her­ge­stellt. Face­book erhält dadurch die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se die­se Web­site besucht haben. Wenn Sie den Face­book „Like-But­ton“ anklicken, wäh­rend Sie in Ihrem Face­book-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die Inhal­te die­ser Web­site auf Ihrem Face­book-Pro­fil ver­lin­ken. Dadurch kann Face­book den Besuch die­ser Web­site Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Face­book erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book unter: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Face­book den Besuch die­ser Web­site Ihrem Face­book-Nut­zer­kon­to zuord­nen kann, log­gen Sie sich bit­te aus Ihrem Face­book-Benut­zer­kon­to aus.

Die Ver­wen­dung der Face­book Plugins erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Soweit mit Hil­fe des hier beschrie­be­nen Tools per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf unse­rer Web­site erfasst und an Face­book wei­ter­ge­lei­tet wer­den, sind wir und die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland gemein­sam für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich (Art. 26 DSGVO). Die gemein­sa­me Ver­ant­wort­lich­keit beschränkt sich dabei aus­schließ­lich auf die Erfas­sung der Daten und deren Wei­ter­ga­be an Face­book. Die nach der Wei­ter­lei­tung erfol­gen­de Ver­ar­bei­tung durch Face­book ist nicht Teil der gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Ver­pflich­tun­gen wur­den in einer Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung fest­ge­hal­ten. Den Wort­laut der Ver­ein­ba­rung fin­den Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut die­ser Ver­ein­ba­rung sind wir für die Ertei­lung der Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen beim Ein­satz des Face­book-Tools und für die daten­schutz­recht­lich siche­re Imple­men­tie­rung des Tools auf unse­rer Web­site ver­ant­wort­lich. Für die Daten­si­cher­heit der Face­book-Pro­duk­te ist Face­book ver­ant­wort­lich. Betrof­fe­nen­rech­te (z. B. Aus­kunfts­er­su­chen) hin­sicht­lich der bei Face­book ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen Sie direkt bei Face­book gel­tend machen. Wenn Sie die Betrof­fe­nen­rech­te bei uns gel­tend machen, sind wir ver­pflich­tet, die­se an Face­book weiterzuleiten.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://de-de.facebook.com/help/566994660333381 und https://www.facebook.com/policy.php.

Twitter Plugin

Auf die­ser Web­site sind Funk­tio­nen des Dien­stes Twit­ter ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2, D02 AX07, Irland. Durch das Benut­zen von Twit­ter und der Funk­ti­on „Re-Tweet“ wer­den die von Ihnen besuch­ten Web­sites mit Ihrem Twit­ter-Account ver­knüpft und ande­ren Nut­zern bekannt gege­ben. Dabei wer­den auch Daten an Twit­ter über­tra­gen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Twit­ter erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter: https://twitter.com/de/privacy.

Die Ver­wen­dung des Twit­ter-Plugins erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://gdpr.twitter.com/en/controller-to-controller-transfers.html.

Ihre Daten­schutz­ein­stel­lun­gen bei Twit­ter kön­nen Sie in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

Instagram Plugin

Auf die­ser Web­site sind Funk­tio­nen des Dien­stes Insta­gram ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland integriert.

Wenn Sie in Ihrem Insta­gram-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie durch Anklicken des Insta­gram-But­tons die Inhal­te die­ser Web­site mit Ihrem Insta­gram-Pro­fil ver­lin­ken. Dadurch kann Insta­gram den Besuch die­ser Web­site Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Insta­gram erhalten.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Soweit mit Hil­fe des hier beschrie­be­nen Tools per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf unse­rer Web­site erfasst und an Face­book bzw. Insta­gram wei­ter­ge­lei­tet wer­den, sind wir und die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland gemein­sam für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich (Art. 26 DSGVO). Die gemein­sa­me Ver­ant­wort­lich­keit beschränkt sich dabei aus­schließ­lich auf die Erfas­sung der Daten und deren Wei­ter­ga­be an Face­book bzw. Insta­gram. Die nach der Wei­ter­lei­tung erfol­gen­de Ver­ar­bei­tung durch Face­book bzw. Insta­gram ist nicht Teil der gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Ver­pflich­tun­gen wur­den in einer Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung fest­ge­hal­ten. Den Wort­laut der Ver­ein­ba­rung fin­den Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut die­ser Ver­ein­ba­rung sind wir für die Ertei­lung der Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen beim Ein­satz des Face­book- bzw. Insta­gram-Tools und für die daten­schutz­recht­lich siche­re Imple­men­tie­rung des Tools auf unse­rer Web­site ver­ant­wort­lich. Für die Daten­si­cher­heit der Face­book bzw. Insta­gram-Pro­duk­te ist Face­book ver­ant­wort­lich. Betrof­fe­nen­rech­te (z. B. Aus­kunfts­er­su­chen) hin­sicht­lich der bei Face­book bzw. Insta­gram ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen Sie direkt bei Face­book gel­tend machen. Wenn Sie die Betrof­fe­nen­rech­te bei uns gel­tend machen, sind wir ver­pflich­tet, die­se an Face­book weiterzuleiten.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://help.instagram.com/519522125107875 und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

Tumblr Plugin

Die­se Web­site nutzt Schalt­flä­chen des Dien­stes Tumb­lr. Anbie­ter ist die Tumb­lr, Inc., 35 East 21st St, 10th Floor, New York, NY 10010, USA.

Die­se Schalt­flä­chen ermög­li­chen es Ihnen, einen Bei­trag oder eine Sei­te bei Tumb­lr zu tei­len oder dem Anbie­ter bei Tumb­lr zu fol­gen. Wenn Sie eine unse­rer Web­sites mit Tumb­lr-But­ton auf­ru­fen, baut der Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Tumb­lr auf. Wir haben kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Tumb­lr mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und über­mit­telt. Nach aktu­el­lem Stand wer­den die IP-Adres­se des Nut­zers sowie die URL der jewei­li­gen Web­site übermittelt.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Tumb­lr unter: https://www.tumblr.com/privacy/de.

LinkedIn Plugin

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Netz­werks Lin­kedIn. Anbie­ter ist die Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Pla­za, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland.

Bei jedem Abruf einer Sei­te die­ser Web­site, die Funk­tio­nen von Lin­kedIn ent­hält, wird eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von Lin­kedIn auf­ge­baut. Lin­kedIn wird dar­über infor­miert, dass Sie die­se Web­site mit Ihrer IP-Adres­se besucht haben. Wenn Sie den „Recom­mend-But­ton“ von Lin­kedIn anklicken und in Ihrem Account bei Lin­kedIn ein­ge­loggt sind, ist es Lin­kedIn mög­lich, Ihren Besuch auf die­ser Web­site Ihnen und Ihrem Benut­zer­kon­to zuzu­ord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Lin­kedIn haben.

Die Ver­wen­dung des Lin­kedIn-Plugins erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62538/datenubertragung-aus-der-eu-dem-ewr-und-der-schweiz?lang=de

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Lin­kedIn unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

XING Plugin

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Netz­werks XING. Anbie­ter ist die New Work SE, Damm­tor­stra­ße 30, 20354 Ham­burg, Deutschland.

Bei jedem Abruf einer unse­rer Sei­ten, die Funk­tio­nen von XING ent­hält, wird eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von XING her­ge­stellt. Eine Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt dabei nach unse­rer Kennt­nis nicht. Ins­be­son­de­re wer­den kei­ne IP-Adres­sen gespei­chert oder das Nut­zungs­ver­hal­ten ausgewertet.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­ti­on zum Daten­schutz und dem XING Share-But­ton fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von XING unter: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection.

Pinterest Plugin

Auf die­ser Web­site ver­wen­den wir Social Plugins des sozia­len Netz­wer­kes Pin­te­rest, das von der Pin­te­rest Euro­pe Ltd., Pal­mers­ton Hou­se, 2nd Floor, Feni­an Street, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird.

Wenn Sie eine Sei­te auf­ru­fen, die ein sol­ches Plugin ent­hält, stellt Ihr Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Pin­te­rest her. Das Plugin über­mit­telt dabei Pro­to­koll­da­ten an den Ser­ver von Pin­te­rest in die USA. Die­se Pro­to­koll­da­ten ent­hal­ten mög­li­cher­wei­se Ihre IP-Adres­se, die Adres­se der besuch­ten Web­sites, die eben­falls Pin­te­rest-Funk­tio­nen ent­hal­ten, Art und Ein­stel­lun­gen des Brow­sers, Datum und Zeit­punkt der Anfra­ge, Ihre Ver­wen­dungs­wei­se von Pin­te­rest sowie Cookies.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck, Umfang und wei­te­rer Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Pin­te­rest sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rech­te und Mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re fin­den Sie in den Daten­schutz­hin­wei­sen von Pin­te­rest: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy.

6. Analyse-Tools und Werbung

Google Tag Manager

Wir set­zen den Goog­le Tag Mana­ger ein. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Der Goog­le Tag Mana­ger ist ein Tool, mit des­sen Hil­fe wir Tracking- oder Sta­ti­stik-Tools und ande­re Tech­no­lo­gien auf unse­rer Web­site ein­bin­den kön­nen. Der Goog­le Tag Mana­ger selbst erstellt kei­ne Nut­zer­pro­fi­le, spei­chert kei­ne Coo­kies und nimmt kei­ne eigen­stän­di­gen Ana­ly­sen vor. Er dient ledig­lich der Ver­wal­tung und Aus­spie­lung der über ihn ein­ge­bun­de­nen Tools. Der Goog­le Tag Mana­ger erfasst jedoch Ihre IP-Adres­se, die auch an das Mut­ter­un­ter­neh­men von Goog­le in die Ver­ei­nig­ten Staa­ten über­tra­gen wer­den kann.

Der Ein­satz des Goog­le Tag Mana­gers erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer schnel­len und unkom­pli­zier­ten Ein­bin­dung und Ver­wal­tung ver­schie­de­ner Tools auf sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Google Analytics

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen des Web­ana­ly­se­dien­stes Goog­le Ana­ly­tics. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Goog­le Ana­ly­tics ermög­licht es dem Web­site­be­trei­ber, das Ver­hal­ten der Web­site­be­su­cher zu ana­ly­sie­ren. Hier­bei erhält der Web­site­be­trei­ber ver­schie­de­ne Nut­zungs­da­ten, wie z. B. Sei­ten­auf­ru­fe, Ver­weil­dau­er, ver­wen­de­te Betriebs­sy­ste­me und Her­kunft des Nut­zers. Die­se Daten wer­den von Goog­le ggf. in einem Pro­fil zusam­men­ge­fasst, das dem jewei­li­gen Nut­zer bzw. des­sen End­ge­rät zuge­ord­net ist.

Des Wei­te­ren kön­nen wir Goog­le Ana­ly­tics u. a. Ihre Maus- und Scroll­be­we­gun­gen und Klicks auf­zeich­nen. Fer­ner ver­wen­det Goog­le Ana­ly­tics ver­schie­de­ne Model­lie­rungs­an­sät­ze, um die erfass­ten Daten­sät­ze zu ergän­zen und setzt Machi­ne Lear­ning-Tech­no­lo­gien bei der Daten­ana­ly­se ein.

Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die Wie­der­erken­nung des Nut­zers zum Zwecke der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Die von Goog­le erfass­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

IP Anonymisierung

Wir haben auf die­ser Web­site die Funk­ti­on IP-Anony­mi­sie­rung akti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum vor der Über­mitt­lung in die USA gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­lei­stun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie kön­nen die Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Goog­le einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics voll­stän­dig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Die­se Web­site nutzt die Funk­ti­on „demo­gra­fi­sche Merk­ma­le“ von Goog­le Ana­ly­tics, um den Web­site­be­su­chern pas­sen­de Wer­be­an­zei­gen inner­halb des Goog­le-Wer­be­netz­werks anzei­gen zu kön­nen. Dadurch kön­nen Berich­te erstellt wer­den, die Aus­sa­gen zu Alter, Geschlecht und Inter­es­sen der Sei­ten­be­su­cher ent­hal­ten. Die­se Daten stam­men aus inter­es­sen­be­zo­ge­ner Wer­bung von Goog­le sowie aus Besu­cher­da­ten von Dritt­an­bie­tern. Die­se Daten kön­nen kei­ner bestimm­ten Per­son zuge­ord­net wer­den. Sie kön­nen die­se Funk­ti­on jeder­zeit über die Anzei­gen­ein­stel­lun­gen in Ihrem Goog­le-Kon­to deak­ti­vie­ren oder die Erfas­sung Ihrer Daten durch Goog­le Ana­ly­tics wie im Punkt „Wider­spruch gegen Daten­er­fas­sung“ dar­ge­stellt gene­rell untersagen.

Google Analytics E‑Commerce-Tracking

Die­se Web­site nutzt die Funk­ti­on „E‑Com­mer­ce-Tracking“ von Goog­le Ana­ly­tics. Mit Hil­fe von E‑Com­mer­ce-Tracking kann der Web­site­be­trei­ber das Kauf­ver­hal­ten der Web­site­be­su­cher zur Ver­bes­se­rung sei­ner Online-Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen ana­ly­sie­ren. Hier­bei wer­den Infor­ma­tio­nen, wie zum Bei­spiel die getä­tig­ten Bestel­lun­gen, durch­schnitt­li­che Bestell­wer­te, Ver­sand­ko­sten und die Zeit von der Ansicht bis zum Kauf eines Pro­duk­tes erfasst. Die­se Daten kön­nen von Goog­le unter einer Trans­ak­ti­ons-ID zusam­men­ge­fasst wer­den, die dem jewei­li­gen Nut­zer bzw. des­sen Gerät zuge­ord­net ist.

Speicherdauer

Bei Goog­le gespei­cher­te Daten auf Nut­zer- und Ereig­nis­ebe­ne, die mit Coo­kies, Nut­zer­ken­nun­gen (z. B. User ID) oder Wer­be-IDs (z. B. Dou­ble­Click-Coo­kies, Android-Wer­be-ID) ver­knüpft sind, wer­den nach 2 Mona­ten anony­mi­siert bzw. gelöscht. Details hier­zu erse­hen Sie unter fol­gen­dem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Hotjar

Die­se Web­site nutzt Hot­jar. Anbie­ter ist die Hot­jar Ltd., Level 2, St Juli­ans Busi­ness Cent­re, 3, Elia Zam­mit Street, St Juli­ans STJ 1000, Mal­ta, Euro­pe (Web­site: https://www.hotjar.com).

Hot­jar ist ein Werk­zeug zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens auf die­ser Web­site. Mit Hot­jar kön­nen wir u. a. Ihre Maus- und Scroll­be­we­gun­gen und Klicks auf­zeich­nen. Hot­jar kann dabei auch fest­stel­len, wie lan­ge Sie mit dem Maus­zei­ger auf einer bestimm­ten Stel­le ver­blie­ben sind. Aus die­sen Infor­ma­tio­nen erstellt Hot­jar soge­nann­te Heat­maps, mit denen sich fest­stel­len lässt, wel­che Web­site­be­rei­che vom Web­site­be­su­cher bevor­zugt ange­schaut werden.

Des Wei­te­ren kön­nen wir fest­stel­len, wie lan­ge Sie auf einer Sei­te ver­blie­ben sind und wann Sie sie ver­las­sen haben. Wir kön­nen auch fest­stel­len, an wel­cher Stel­le Sie Ihre Ein­ga­ben in ein Kon­takt­for­mu­lar abge­bro­chen haben (sog. Conversion-Funnels).

Dar­über hin­aus kön­nen mit Hot­jar direk­te Feed­backs von Web­site­be­su­chern ein­ge­holt wer­den. Die­se Funk­ti­on dient der Ver­bes­se­rung der Web­an­ge­bo­te des Websitebetreibers.

Hot­jar ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die Wie­der­erken­nung des Nut­zers zum Zwecke der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Ein­satz von Device-Fingerprinting).

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se­tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Deaktivieren von Hotjar

Wenn Sie die Daten­er­fas­sung durch Hot­jar deak­ti­vie­ren möch­ten, klicken Sie auf fol­gen­den Link und fol­gen Sie den dor­ti­gen Anwei­sun­gen: https://www.hotjar.com/opt-out

Bit­te beach­ten Sie, dass die Deak­ti­vie­rung von Hot­jar für jeden Brow­ser bzw. für jedes End­ge­rät sepa­rat erfol­gen muss.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen über Hot­jar und zu den erfass­ten Daten ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Hot­jar unter dem fol­gen­den Link: https://www.hotjar.com/privacy

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Hot­jar geschlos­sen, um die stren­gen euro­päi­schen Daten­schutz­vor­schrif­ten umzusetzen.

etracker

Die­se Web­site nutzt den Ana­ly­se­dienst etracker. Anbie­ter ist die etracker GmbH, Erste Brun­nen­stra­ße 1, 20459 Ham­burg, Deutschland.

Aus den Daten kön­nen unter einem Pseud­onym Nut­zungs­pro­fi­le erstellt wer­den. etracker ver­wen­det hier­zu Tech­no­lo­gien, die die Wie­der­erken­nung des Nut­zers ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Die mit den etracker-Tech­no­lo­gien erho­be­nen Daten wer­den ohne die geson­dert erteil­te Zustim­mung des Betrof­fe­nen nicht genutzt, um Besu­cher die­ser Web­site per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren und wer­den nicht mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusammengeführt.

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von etracker einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von etracker voll­stän­dig um.

Matomo (ehemals Piwik)

Die­se Web­site benutzt den Open Source Web­ana­ly­se­dienst Matomo. Matomo ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die sei­ten­über­grei­fen­de Wie­der­erken­nung des Nut­zers zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Die durch Matomo erfass­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site wer­den auf unse­rem Ser­ver gespei­chert. Die IP-Adres­se wird vor der Spei­che­rung anonymisiert.

Mit Hil­fe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nut­zung unse­rer Web­site durch die Web­site­be­su­cher zu erfas­sen und zu ana­ly­sie­ren. Hier­durch kön­nen wir u. a. her­aus­fin­den, wann wel­che Sei­ten­auf­ru­fe getä­tigt wur­den und aus wel­cher Regi­on sie kom­men. Außer­dem erfas­sen wir ver­schie­de­ne Log­da­tei­en (z. B. IP-Adres­se, Refer­rer, ver­wen­de­te Brow­ser und Betriebs­sy­ste­me) und kön­nen mes­sen, ob unse­re Web­site­be­su­cher bestimm­te Aktio­nen durch­füh­ren (z. B. Klicks, Käu­fe u. Ä.).

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung

Bei der Ana­ly­se mit Matomo set­zen wir IP-Anony­mi­sie­rung ein. Hier­bei wird Ihre IP-Adres­se vor der Ana­ly­se gekürzt, sodass Sie Ihnen nicht mehr ein­deu­tig zuor­den­bar ist.

Hosting

Wir hosten Matomo aus­schließ­lich auf unse­ren eige­nen Ser­vern, sodass alle Ana­ly­se­da­ten bei uns ver­blei­ben und nicht wei­ter­ge­ge­ben werden.

IONOS WebAnalytics

Die­se Web­site nutzt die Ana­ly­se­dien­ste von IONOS Web­Ana­ly­tics (im Fol­gen­den: IONOS). Anbie­ter ist die 1&1 IONOS SE, Elgen­dor­fer Stra­ße 57, D – 56410 Mon­ta­baur. Im Rah­men der Ana­ly­sen mit IONOS kön­nen u. a. Besu­cher­zah­len und –ver­hal­ten (z. B. Anzahl der Sei­ten­auf­ru­fe, Dau­er eines Web­sei­ten­be­suchs, Absprung­ra­ten), Besu­cher­quel­len (d. h., von wel­cher Sei­te der Besu­cher kommt), Besu­cher­stand­or­te sowie tech­ni­sche Daten (Brow­ser- und Betriebs­sy­stem­ver­sio­nen) ana­ly­siert wer­den. Zu die­sem Zweck spei­chert IONOS ins­be­son­de­re fol­gen­de Daten:

  • Refer­rer (zuvor besuch­te Webseite)
  • ange­for­der­te Web­sei­te oder Datei
  • Brow­ser­typ und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • ver­wen­de­ter Gerätetyp
  • Uhr­zeit des Zugriffs
  • IP-Adres­se in anony­mi­sier­ter Form (wird nur zur Fest­stel­lung des Orts des Zugriffs verwendet)

Die Daten­er­fas­sung erfolgt laut IONOS voll­stän­dig anony­mi­siert, sodass sie nicht zu ein­zel­nen Per­so­nen zurück­ver­folgt wer­den kann. Coo­kies wer­den von IONOS Web­Ana­ly­tics nicht gespeichert.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der sta­ti­sti­schen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­er­fas­sung und Ver­ar­bei­tung durch IONOS Web­Ana­ly­tics ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klae­rung von IONOS unter fol­gen­dem Link:

https://www.ionos.de/terms-gtc/index.php?id=6

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit IONOS einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen. Die­ser Ver­trag soll den daten­schutz­kon­for­men Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch IONOS sicherstellen.

WordPress Statistik

Die­se Web­site nutzt „Wor­d­Press Sta­ti­stik“, um Besu­cher­zu­grif­fe sta­ti­stisch aus­zu­wer­ten. Anbie­ter ist die Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110–4929, USA.

Wor­d­Press Sta­ti­stik ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die Wie­der­erken­nung des Nut­zers zum Zwecke der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Wor­d­Press Sta­ti­stik erfasst zur Ana­ly­se u. a. Log­da­tei­en (Refer­rer, IP-Adres­se, Brow­ser u. a.), die Her­kunft der Web­site­be­su­cher (Land, Stadt) und wel­che Aktio­nen sie auf der Sei­te getä­tigt haben (z. B. Klicks, Ansich­ten, Down­loads). Die so erfass­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site wer­den auf Ser­vern in den USA gespei­chert. Ihre IP-Adres­se wird nach der Ver­ar­bei­tung und vor der Spei­che­rung anonymisiert.

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

WP Statistics

Die­se Web­site nutzt das Ana­ly­se­tool WP Sta­tis­tics, um Besu­cher­zu­grif­fe sta­ti­stisch aus­zu­wer­ten. Anbie­ter ist Vero­nal­abs, ARENCO Tower, 27th Floor, Dubai Media City, Dubai, Dubai 23816, UAE (https://veronalabs.com).

Mit WP Sta­tis­tics kön­nen wir die Nut­zung unse­rer Web­site ana­ly­sie­ren. WP Sta­tis­tics erfasst dabei u. a. Log­da­tei­en (IP-Adres­se, Refer­rer, ver­wen­de­te Brow­ser, Her­kunft des Nut­zers, ver­wen­de­te Such­ma­schi­ne) und Aktio­nen, die die Web­site­be­su­cher auf der Sei­te getä­tigt haben (z. B. Klicks und Ansichten).

Die mit WP Sta­tis­tics erfass­ten Daten wer­den aus­schließ­lich auf unse­rem eige­nen Ser­ver gespei­chert und nicht an Wor­d­Press weitergegeben.

Die Nut­zung die­ses Ana­ly­se-Tools erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anony­mi­sier­ten Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl unser Web­an­ge­bot als auch unse­re Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Squarespace Analytics

Wir nut­zen Squa­re­space Ana­ly­tics auf die­ser Web­site. Anbie­ter ist die Squa­re­space Ire­land Ltd., Le Pole Hou­se, Ship­street Gre­at, Dub­lin 8, Irland (nach­fol­gend Squa­re­space Analytics).

Squa­re­space Ana­ly­tics ermög­licht es uns, das Nut­zer­ver­hal­ten unse­rer Web­site­be­su­cher zu erfas­sen und aus­zu­wer­ten. Im Rah­men der Nut­zer­ana­ly­se kön­nen wir Ihr Klick- und Scroll­ver­hal­ten, Such­vor­gän­ge, Zeit­punkt des Zugriffs, Ihre geo­gra­fi­sche Lage und den Zugriff auf inter­ne Links ana­ly­sie­ren. Zu die­sem Zweck erfasst Squa­re­space Ana­ly­tics u. a. Infor­ma­tio­nen über Ihren Brow­ser, Ihr Netz­werk, Ihr Gerät und Ihre IP-Adresse.

Squa­re­space Ana­ly­tics ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die sei­ten­über­grei­fen­de Wie­der­erken­nung des Nut­zers zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting) und bil­det auf die­ser Grund­la­ge pseud­ony­mi­sier­te Nutzerprofile.

Im Rah­men der Ana­ly­se kön­nen auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an das Mut­ter­un­ter­neh­men von Squa­re­space Ana­ly­tics, die Squa­re­space Inc., 8 Clark­son St, New York, NY 10014, USA über­mit­telt werden.

Die Ver­wen­dung von Squa­re­space Ana­ly­tics erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst aus­sa­ge­kräf­ti­gen Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens unse­rer Web­site­be­su­cher. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://support.squarespace.com/hc/de/articles/360000851908-DSGVO-und-Squarespace.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Squa­re­space Ana­ly­tics geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Squa­re­space Ana­ly­tics die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Clarity

Die­se Web­site nutzt Cla­ri­ty. Anbie­ter ist die Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399 (USA), https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/ (im Fol­gen­den „Cla­ri­ty“).

Cla­ri­ty ist ein Werk­zeug zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens auf die­ser Web­site. Hier­bei erfasst Cla­ri­ty ins­be­son­de­re Maus­be­we­gun­gen und erstellt eine gra­fi­sche Dar­stel­lung dar­über, auf wel­chen Teil der Web­site Nut­zer beson­ders häu­fig scrol­len (Heat­maps). Cla­ri­ty kann fer­ner Sit­zun­gen auf­zeich­nen, sodass wir die Sei­ten­nut­zung in Form von Vide­os anse­hen kön­nen. Fer­ner erhal­ten wir Anga­ben über das all­ge­mei­ne Nut­zer­ver­hal­ten inner­halb unse­rer Website.

Cla­ri­ty ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die Wie­der­erken­nung des Nut­zers zum Zwecke der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Ein­satz von Device-Fin­ger­prin­ting). Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den auf den Ser­vern von Micro­soft (Micro­soft Azu­re Cloud Ser­vice) in den USA gespeichert.

Die Ver­wen­dung von Cla­ri­ty erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer effek­ti­ven Nut­zer­ana­ly­se. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Details zum Daten­schutz von Cla­ri­ty fin­den Sie hier: https://docs.microsoft.com/en-us/clarity/faq.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Cla­ri­ty geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass der Anbie­ter von Cla­ri­ty die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Mautic

Wir ver­wen­den das Mar­ke­ting-Tool Mau­tic. Anbie­ter ist Acquia Inc., 53 Sta­te St, Bos­ton, Mas­sa­chu­setts 02109, USA (nach­fol­gend Mautic).

Mau­tic ist ein Tool zur Opti­mie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung unse­rer Mar­ke­ting-Akti­vi­tä­ten. Mit Mau­tic kön­nen wir u.a. Lan­ding-Pages und For­mu­la­re bau­en, Mar­ke­ting­ak­tio­nen pla­nen, durch­füh­ren und aus­wer­ten sowie unse­re Kun­den­da­ten verwalten.

Fer­ner kön­nen wir das Nut­zer­ver­hal­ten unse­rer Web­site­be­su­cher ana­ly­sie­ren. Auf Grund­la­ge die­ser Infor­ma­tio­nen kön­nen wei­te­re Mar­ke­ting-Aktio­nen aus­ge­löst wer­den. So kön­nen wir bei­spiels­wei­se erfas­sen, wel­cher Kun­de einen Down­load bei uns getä­tigt hat und aus die­sem Grund für bestimm­te wei­ter­ge­hen­de Mar­ke­ting­maß­nah­men in Fra­ge kommt.

Mau­tic ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die sei­ten­über­grei­fen­de Wie­der­erken­nung des Nut­zers zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fin­ger­prin­ting). Web­site­be­su­cher erhal­ten eine indi­vi­du­el­le ID, mit der sie bei einem erneu­ten Web­site­be­such wie­der­erkannt wer­den kön­nen. Fer­ner wer­den über Mau­tic die IP-Adres­se, die Spra­che des Nut­zers, besuch­te URLs und der Zeit­punkt der Zugrif­fe erfasst.

Die Ver­wen­dung von Mau­tic erfolgt auf Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses des Ver­ant­wort­li­chen an einer Opti­mie­rung sei­ner Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

IP-Anonymisierung

Wir ver­wen­den Mau­tic mit anony­mi­sier­ter IP. Ihre IP-Adres­se wird im Rah­men der Mau­tic-Anwen­dung gekürzt, sodass die­se Ihnen nicht mehr direkt zuge­ord­net wer­den kann.

Evalanche

Wir ver­wen­den das Mar­ke­ting-Tool Evalan­che. Anbie­ter ist SC-Net­works GmbH, Würm­stra­ße 4, 82319 Starn­berg (nach­fol­gend Evalanche).

Evalan­che ist ein Tool zur Opti­mie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung unse­rer Mar­ke­ting-Akti­vi­tä­ten. Mit Evalan­che kön­nen wir u. a. unse­re Lead­ge­ne­rie­rung auto­ma­ti­sie­ren und unse­re Web­sit­ein­hal­te anhand von Ziel­grup­pen aus­rich­ten. Fer­ner kön­nen wir das Nut­zer­ver­hal­ten unse­rer Web­site­be­su­cher ana­ly­sie­ren und auf die­ser Grund­la­ge wei­te­re Mar­ke­ting-Aktio­nen aus­lö­sen. Zu die­sem Zweck spei­chert Evalan­che ver­schie­de­ne Daten der Web­site­be­su­cher, wie Adres­sen, Inter­es­sen, die geo­gra­fi­sche Lage u.Ä.

Evalan­che ist nach dem inter­na­tio­nal aner­kann­ten IT-Sicher­heits-Stan­dard ISO 27001 zertifiziert.

Die Ver­wen­dung von Evalan­che erfolgt auf Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses des Ver­ant­wort­li­chen an einer Opti­mie­rung sei­ner Mar­ke­ting-Kam­pa­gnen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Evalan­che geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Evalan­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Google Ads

Der Web­site­be­trei­ber ver­wen­det Goog­le Ads. Goog­le Ads ist ein Online-Wer­be­pro­gramm der Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Goog­le Ads ermög­licht es uns Wer­be­an­zei­gen in der Goog­le-Such­ma­schi­ne oder auf Dritt­web­sei­ten aus­zu­spie­len, wenn der Nut­zer bestimm­te Such­be­grif­fe bei Goog­le ein­gibt (Key­word-Tar­ge­ting). Fer­ner kön­nen ziel­ge­rich­te­te Wer­be­an­zei­gen anhand der bei Goog­le vor­han­de­nen Nut­zer­da­ten (z. B. Stand­ort­da­ten und Inter­es­sen) aus­ge­spielt wer­den (Ziel­grup­pen-Tar­ge­ting). Wir als Web­site­be­trei­ber kön­nen die­se Daten quan­ti­ta­tiv aus­wer­ten, indem wir bei­spiels­wei­se ana­ly­sie­ren, wel­che Such­be­grif­fe zur Aus­spie­lung unse­rer Wer­be­an­zei­gen geführt haben und wie vie­le Anzei­gen zu ent­spre­chen­den Klicks geführt haben.

Die Nut­zung von Goog­le Ads erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effek­ti­ven Ver­mark­tung sei­ner Dienst­lei­stung Produkte.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks und https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Google AdSense (nicht personalisiert)

Die­se Web­site nutzt Goog­le AdSen­se, einen Dienst zum Ein­bin­den von Wer­be­an­zei­gen. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Wir nut­zen Goog­le AdSen­se im „nicht-per­so­na­li­sier­ten“ Modus. Im Gegen­satz zum per­so­na­li­sier­ten Modus beru­hen die Wer­be­an­zei­gen daher nicht auf Ihrem frü­he­ren Nut­zer­ver­hal­ten und es wird kein Nut­zer­pro­fil von Ihnen erstellt. Statt­des­sen wer­den bei der Aus­wahl der Wer­bung soge­nann­te „Kon­text­in­for­ma­tio­nen“ her­an­ge­zo­gen. Die aus­ge­wähl­ten Wer­be­an­zei­gen rich­ten sich dann bei­spiels­wei­se nach Ihrem Stand­ort, dem Inhalt der Web­site, auf der Sie sich befin­den oder nach Ihren aktu­el­len Such­be­grif­fen. Mehr zu den Unter­schie­den zwi­schen per­so­na­li­sier­tem und nicht-per­so­na­li­sier­tem Tar­ge­ting mit Goog­le AdSen­se fin­den Sie unter: https://support.google.com/adsense/answer/9007336.

Bit­te beach­ten Sie, dass auch beim Ein­satz von Goog­le Adsen­se im nicht-per­so­na­li­sier­ten Modus Coo­kies oder ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z. B. Device-Fin­ger­prin­ting) ver­wen­det wer­den kön­nen. Die­se wer­den laut Goog­le zur Bekämp­fung von Betrug und Miss­brauch eingesetzt.

Die Nut­zung von AdSen­se erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effek­ti­ven Ver­mark­tung sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Sie kön­nen Ihre Wer­be­ein­stel­lun­gen selbst­stän­dig in Ihrem Nut­zer-Account anpas­sen. Klicken Sie hier­zu auf fol­gen­den Link und log­gen Sie sich ein: https://adssettings.google.com/authenticated.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Wer­be­tech­no­lo­gien von Goog­le fin­den Sie hier: https://policies.google.com/technologies/ads und https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google Remarketing

Die­se Web­site nutzt die Funk­tio­nen von Goog­le Ana­ly­tics Remar­ke­ting. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Goog­le Remar­ke­ting ana­ly­siert Ihr Nut­zer­ver­hal­ten auf unse­rer Web­site (z. B. Klick auf bestimm­te Pro­duk­te), um Sie in bestimm­te Wer­be-Ziel­grup­pen ein­zu­ord­nen und Ihnen anschlie­ßend beim Besuch von ande­ren Online­an­ge­bo­ten pas­sen­de Webe­bot­schaf­ten aus­zu­spie­len (Remar­ke­ting bzw. Retargeting).

Des Wei­te­ren kön­nen die mit Goog­le Remar­ke­ting erstell­ten Wer­be-Ziel­grup­pen mit den gerä­te­über­grei­fen­den Funk­tio­nen von Goog­le ver­knüpft wer­den. Auf die­se Wei­se kön­nen inter­es­sen­be­zo­ge­ne, per­so­na­li­sier­te Wer­be­bot­schaf­ten, die in Abhän­gig­keit Ihres frü­he­ren Nut­zungs- und Surf­ver­hal­tens auf einem End­ge­rät (z. B. Han­dy) an Sie ange­passt wur­den auch auf einem ande­ren Ihrer End­ge­rä­te (z. B. Tablet oder PC) ange­zeigt werden.

Wenn Sie über einen Goog­le-Account ver­fü­gen, kön­nen Sie der per­so­na­li­sier­ten Wer­bung unter fol­gen­dem Link wider­spre­chen: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Die Nut­zung von Goog­le Remar­ke­ting erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effek­ti­ven Ver­mark­tung sei­ner Pro­duk­te. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen und die Daten­schutz­be­stim­mun­gen fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le unter: https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de.

Zielgruppenbildung mit Kundenabgleich

Zur Ziel­grup­pen­bil­dung ver­wen­den wir unter ande­rem den Kun­den­ab­gleich von Goog­le Remar­ke­ting. Hier­bei über­ge­ben wir bestimm­te Kun­den­da­ten (z. B. E‑Mail-Adres­sen) aus unse­ren Kun­den­li­sten an Goog­le. Sind die betref­fen­den Kun­den Goog­le-Nut­zer und in ihrem Goog­le-Kon­to ein­ge­loggt, wer­den ihnen pas­sen­de Wer­be­bot­schaf­ten inner­halb des Goog­le-Netz­werks (z. B. bei You­Tube, Gmail oder in der Such­ma­schi­ne) angezeigt.

Google Conversion-Tracking

Die­se Web­site nutzt Goog­le Con­ver­si­on Tracking. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Mit Hil­fe von Goog­le-Con­ver­si­on-Tracking kön­nen Goog­le und wir erken­nen, ob der Nut­zer bestimm­te Aktio­nen durch­ge­führt hat. So kön­nen wir bei­spiels­wei­se aus­wer­ten, wel­che But­tons auf unse­rer Web­site wie häu­fig geklickt und wel­che Pro­duk­te beson­ders häu­fig ange­se­hen oder gekauft wur­den. Die­se Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­ver­si­on-Sta­ti­sti­ken zu erstel­len. Wir erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf unse­re Anzei­gen geklickt haben und wel­che Aktio­nen sie durch­ge­führt haben. Wir erhal­ten kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen wir den Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren kön­nen. Goog­le selbst nutzt zur Iden­ti­fi­ka­ti­on Coo­kies oder ver­gleich­ba­re Wiedererkennungstechnologien.

Die Nut­zung von Goog­le Con­ver­si­on-Tracking erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens, um sowohl sein Web­an­ge­bot als auch sei­ne Wer­bung zu opti­mie­ren. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Mehr Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Con­ver­si­on-Tracking fin­den Sie in den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google DoubleClick

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen von Goog­le Dou­ble­Click. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland, (nach­fol­gend „Dou­ble­Click“).

Dou­ble­Click wird ein­ge­setzt, um Ihnen inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­be­an­zei­gen im gesam­ten Goog­le-Wer­be­netz­werk anzu­zei­gen. Die Wer­be­an­zei­gen kön­nen mit Hil­fe von Dou­ble­Click ziel­ge­rich­tet an die Inter­es­sen des jewei­li­gen Betrach­ters ange­passt wer­den. So kann unse­re Wer­bung bei­spiels­wei­se in Goog­le-Such­ergeb­nis­sen oder in Wer­be­ban­nern, die mit Dou­ble­Click ver­bun­den sind, ange­zeigt werden.

Um den Nut­zern inter­es­sen­ge­rech­te Wer­bung anzei­gen zu kön­nen, muss Dou­ble­Click den jewei­li­gen Betrach­ter wie­der­erken­nen und ihm sei­ne besuch­ten Web­sei­ten, Klicks und son­sti­gen Infor­ma­tio­nen zum Nut­zer­ver­hal­ten zuord­nen kön­nen. Hier­zu setzt Dou­ble­Click Coo­kies oder ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z. B. Device-Fin­ger­prin­ting) ein. Die erfass­ten Infor­ma­tio­nen wer­den zu einem pseud­ony­men Nut­zer­pro­fil zusam­men­ge­fasst, um dem betref­fen­den Nut­zer inter­es­sen­ge­rech­te Wer­bung anzuzeigen.

Die Nut­zung von Goog­le Dou­ble­Click erfolgt im Inter­es­se ziel­ge­rich­te­ter Wer­be­maß­nah­men. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten gegen die von Goog­le ein­ge­blen­de­ten Wer­be­an­zei­gen ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: https://policies.google.com/technologies/ads und https://adssettings.google.com/authenticated.

Facebook Pixel

Die­se Web­site nutzt zur Kon­ver­si­ons­mes­sung der Besu­cher­ak­ti­ons-Pixel von Face­book. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Dub­lin 2, Irland. Die erfass­ten Daten wer­den nach Aus­sa­ge von Face­book jedoch auch in die USA und in ande­re Dritt­län­der übertragen.

So kann das Ver­hal­ten der Sei­ten­be­su­cher nach­ver­folgt wer­den, nach­dem die­se durch Klick auf eine Face­book-Wer­be­an­zei­ge auf die Web­site des Anbie­ters wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Dadurch kön­nen die Wirk­sam­keit der Face­book-Wer­be­an­zei­gen für sta­ti­sti­sche und Markt­for­schungs­zwecke aus­ge­wer­tet wer­den und zukünf­ti­ge Wer­be­maß­nah­men opti­miert werden.

Die erho­be­nen Daten sind für uns als Betrei­ber die­ser Web­site anonym, wir kön­nen kei­ne Rück­schlüs­se auf die Iden­ti­tät der Nut­zer zie­hen. Die Daten wer­den aber von Face­book gespei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Ver­bin­dung zum jewei­li­gen Nut­zer­pro­fil mög­lich ist und Face­book die Daten für eige­ne Wer­be­zwecke, ent­spre­chend der Face­book-Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie ver­wen­den kann. Dadurch kann Face­book das Schal­ten von Wer­be­an­zei­gen auf Sei­ten von Face­book sowie außer­halb von Face­book ermög­li­chen. Die­se Ver­wen­dung der Daten kann von uns als Sei­ten­be­trei­ber nicht beein­flusst werden.

Die Nut­zung von Face­book-Pixel erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an effek­ti­ven Wer­be­maß­nah­men unter Ein­schluss der sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Soweit mit Hil­fe des hier beschrie­be­nen Tools per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf unse­rer Web­site erfasst und an Face­book wei­ter­ge­lei­tet wer­den, sind wir und die Face­book Ire­land Limi­ted, 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland gemein­sam für die­se Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich (Art. 26 DSGVO). Die gemein­sa­me Ver­ant­wort­lich­keit beschränkt sich dabei aus­schließ­lich auf die Erfas­sung der Daten und deren Wei­ter­ga­be an Face­book. Die nach der Wei­ter­lei­tung erfol­gen­de Ver­ar­bei­tung durch Face­book ist nicht Teil der gemein­sa­men Ver­ant­wor­tung. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Ver­pflich­tun­gen wur­den in einer Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung fest­ge­hal­ten. Den Wort­laut der Ver­ein­ba­rung fin­den Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut die­ser Ver­ein­ba­rung sind wir für die Ertei­lung der Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen beim Ein­satz des Face­book-Tools und für die daten­schutz­recht­lich siche­re Imple­men­tie­rung des Tools auf unse­rer Web­site ver­ant­wort­lich. Für die Daten­si­cher­heit der Face­book-Pro­duk­te ist Face­book ver­ant­wort­lich. Betrof­fe­nen­rech­te (z. B. Aus­kunfts­er­su­chen) hin­sicht­lich der bei Face­book ver­ar­bei­te­ten Daten kön­nen Sie direkt bei Face­book gel­tend machen. Wenn Sie die Betrof­fe­nen­rech­te bei uns gel­tend machen, sind wir ver­pflich­tet, die­se an Face­book weiterzuleiten.

In den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book fin­den Sie wei­te­re Hin­wei­se zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie kön­nen außer­dem die Remar­ke­ting-Funk­ti­on „Custom Audi­en­ces“ im Bereich Ein­stel­lun­gen für Wer­be­an­zei­gen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deak­ti­vie­ren. Dazu müs­sen Sie bei Face­book ange­mel­det sein.

Wenn Sie kein Face­book Kon­to besit­zen, kön­nen Sie nut­zungs­ba­sier­te Wer­bung von Face­book auf der Web­site der Euro­pean Inter­ac­ti­ve Digi­tal Adver­ti­sing Alli­an­ce deak­ti­vie­ren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

LinkedIn Insight Tag

Die­se Web­site nutzt das Insight-Tag von Lin­kedIn. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Lin­kedIn Ire­land Unli­mi­ted Com­pa­ny, Wil­ton Pla­za, Wil­ton Place, Dub­lin 2, Irland.

Datenverarbeitung durch LinkedIn Insight Tag

Mit Hil­fe des Lin­kedIn Insight Tags erhal­ten wir Infor­ma­tio­nen über die Besu­cher unse­rer Web­site. Ist ein Web­site­be­su­cher bei Lin­kedIn regi­striert, kön­nen wir u. a. die beruf­li­chen Eck­da­ten (z. B. Kar­rie­re­stu­fe, Unter­neh­mens­grö­ße, Land, Stand­ort, Bran­che und Berufs­be­zeich­nung) unse­rer Web­site­be­su­cher ana­ly­sie­ren und so unse­re Sei­te bes­ser auf die jewei­li­gen Ziel­grup­pen aus­rich­ten. Fer­ner kön­nen wir mit Hil­fe von Lin­kedIn Insight Tags mes­sen, ob die Besu­cher unse­rer Web­sei­ten einen Kauf oder eine son­sti­ge Akti­on täti­gen (Con­ver­si­on-Mes­sung). Die Con­ver­si­on-Mes­sung kann auch gerä­te­über­grei­fend erfol­gen (z. B. von PC zu Tablet). Lin­kedIn Insight Tag bie­tet außer­dem eine Retar­ge­ting-Funk­ti­on an, mit deren Hil­fe wir den Besu­chern unse­rer Web­site ziel­ge­rich­te­te Wer­bung außer­halb der Web­site anzei­gen las­sen kön­nen, wobei laut Lin­kedIn kei­ne Iden­ti­fi­ka­ti­on des Wer­be­adres­sa­ten stattfindet.

Lin­kedIn selbst erfasst außer­dem soge­nann­te Log­files (URL, Refer­rer-URL, IP-Adres­se, Gerä­te- und Brow­s­er­ei­gen­schaf­ten und Zeit­punkt des Zugriffs). Die IP-Adres­sen wer­den gekürzt oder (sofern sie genutzt wer­den, um Lin­kedIn-Mit­glie­der gerä­te­über­grei­fend zu errei­chen) gehasht (pseud­ony­mi­siert). Die direk­ten Ken­nun­gen der Lin­kedIn-Mit­glie­der wer­den nach sie­ben Tagen von Lin­kedIn gelöscht. Die ver­blei­ben­den pseud­ony­mi­sier­ten Daten wer­den dann inner­halb von 180 Tagen gelöscht.

Die von Lin­kedIn erho­be­nen Daten kön­nen von uns als Web­site­be­trei­ber nicht bestimm­ten Ein­zel­per­so­nen zuge­ord­net wer­den. Lin­kedIn wird die erfass­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Web­site­be­su­cher auf sei­nen Ser­vern in den USA spei­chern und sie im Rah­men eige­ner Wer­be­maß­nah­men nut­zen. Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Lin­kedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#choices-oblig.

Rechtsgrundlage

Die Nut­zung von Lin­kedIn Insight erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an effek­ti­ven Wer­be­maß­nah­men unter Ein­schluss der sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/l/dpa und https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Widerspruch gegen die Verwendung von LinkedIn Insight Tag

Der Ana­ly­se des Nut­zungs­ver­hal­tens sowie ziel­ge­rich­te­te Wer­bung durch Lin­kedIn unter fol­gen­dem Link wider­spre­chen: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Des Wei­te­ren kön­nen Mit­glie­der von Lin­kedIn die Nut­zung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu Wer­be­zwecken in den Kon­to­ein­stel­lun­gen steu­ern. Um einer Ver­knüp­fung von auf unse­rer Web­site erho­be­nen Daten durch Lin­kedIn und Ihrem Lin­kedIn Account zu ver­mei­den, müs­sen Sie sich aus Ihrem Lin­kedIn-Account aus­log­gen bevor Sie unse­re Web­site aufsuchen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Lin­kedIn abgeschlossen.

Criteo

Die­se Web­site nutzt Funk­tio­nen von Cri­teo. Anbie­ter ist die Cri­teo SA, 32 Rue Blan­che, 75009 Paris (nach­fol­gend „Cri­teo“).

Cri­teo wird ein­ge­setzt, um Ihnen inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­be­an­zei­gen inner­halb des Cri­teo-Wer­be­netz­werks anzu­zei­gen. Ihre Inter­es­sen wer­den auf Grund­la­ge Ihres bis­he­ri­gen Nut­zungs­ver­hal­tens ermit­telt. Hier­bei erfasst Cri­teo bei­spiels­wei­se, wel­che Pro­duk­te Sie sich ange­schaut, in den Waren­korb gelegt oder gekauft haben. Wei­te­re Details zu den von Cri­teo erfass­ten Daten fin­den Sie hier: https://www.criteo.com/de/privacy/how-we-use-your-data/.

Um Ihnen inter­es­sen­be­zo­ge­ne Wer­bung anzei­gen zu kön­nen, müs­sen wir bzw. ande­re Cri­teo-Part­ner Sie wie­der­erken­nen kön­nen. Hier­zu wird ein Coo­kie auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert oder ein ver­gleich­ba­rer Iden­ti­fi­ka­tor ein­ge­setzt, der Ihr Nut­zer­ver­hal­ten mit einem pseud­ony­men Nut­zer­pro­fil ver­knüpft. Details hier­zu ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Cri­teo unter: https://www.criteo.com/de/privacy/.

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und die in Ihrem Brow­ser gespei­cher­ten Cri­teo-Coo­kies wer­den für maxi­mal 13 Mona­te ab dem Datum der Erfas­sung gespeichert.

Die Nut­zung von Cri­teo erfolgt im Inter­es­se ziel­ge­rich­te­ter Wer­be­maß­nah­men. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Cri­teo und wir sind gemein­sam Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne des Art. 26 DSGVO. Zwi­schen Cri­teo und uns wur­de eine Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung geschlos­sen, deren wesent­li­che Inhal­te Cri­teo unter fol­gen­dem Link beschreibt: https://www.criteo.com/de/privacy/how-we-use-your-data/.

Pinterest-Tag

Wir haben Pin­te­rest-Tag auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist die Pin­te­rest Euro­pe Ltd., Pal­mers­ton Hou­se, 2nd Floor, Feni­an Street, Dub­lin 2, Irland.

Pin­te­rest-Tag dient dazu, bestimm­te Aktio­nen, die Sie auf unse­rer Web­site aus­füh­ren, zu erfas­sen. Die Daten kön­nen anschlie­ßend dazu genutzt wer­den, um Ihnen auf unse­rer Web­site oder auf einer ande­ren Sei­te des Pin­te­rest-Tag-Wer­be­netz­werks inter­es­sen­ge­rech­te Wer­bung anzuzeigen.

Zu die­sem Zweck erfasst der Pin­te­rest-Tag u. a. eine Tag ID, Ihren Stand­ort und die Refer­rer URL. Fer­ner kön­nen akti­ons­spe­zi­fi­sche Daten, wie Bestell­wert, Bestell­men­ge, Bestell­num­mer, Kate­go­rie der gekauf­ten Arti­kel und Video­an­sich­ten erfasst werden.

Pin­te­rest-Tag ver­wen­det Tech­no­lo­gien, die die sei­ten­über­grei­fen­de Wie­der­erken­nung des Nut­zers zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens ermög­li­chen (z. B. Coo­kies oder Device-Fingerprinting).

Die Ver­wen­dung von Pin­te­rest-Tag erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an mög­lichst effek­ti­ven Mar­ke­ting-Maß­nah­men. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Pin­te­rest ist ein welt­weit agie­ren­des Unter­neh­men, sodass auch eine Daten­über­tra­gung in die USA statt­fin­den kann. Die­se Daten­über­tra­gung wird nach Aus­sa­ge von Pin­te­rest auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Pin­te­rest-Tag fin­den Sie hier: https://help.pinterest.com/de/business/article/track-conversions-with-pinterest-tag.

7. Newsletter und Postwerbung

Newsletter­daten

Wenn Sie den auf der Web­site ange­bo­te­nen News­let­ter bezie­hen möch­ten, benö­ti­gen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adres­se sowie Infor­ma­tio­nen, wel­che uns die Über­prü­fung gestat­ten, dass Sie der Inha­ber der ange­ge­be­nen E‑Mail-Adres­se sind und mit dem Emp­fang des News­let­ters ein­ver­stan­den sind. Wei­te­re Daten wer­den nicht bzw. nur auf frei­wil­li­ger Basis erho­ben. Die­se Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Ver­sand der ange­for­der­ten Infor­ma­tio­nen und geben die­se nicht an Drit­te weiter.

Die Ver­ar­bei­tung der in das News­let­ter­an­mel­de­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteil­te Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E‑Mail-Adres­se sowie deren Nut­zung zum Ver­sand des News­let­ters kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen, etwa über den „Austragen“-Link im News­let­ter. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters oder nach Zweck­fort­fall aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sperren.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

MailChimp mit deaktivierter Erfolgsmessung

Die­se Web­site nutzt die Dien­ste von Mail­Chimp für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Rocket Sci­ence Group LLC, 675 Pon­ce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlan­ta, GA 30308, USA.

Mail­Chimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert wer­den kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ben (z. B. E‑Mail-Adres­se), wer­den die­se auf den Ser­vern von Mail­Chimp in den USA gespei­chert. Wir haben die Erfolgs­mes­sung bei Mail­chimp deak­ti­viert, sodass Mail­chimp ihr Ver­hal­ten beim Öff­nen unse­rer News­let­ter nicht aus­wer­ten wird.

Wenn Sie nicht möch­ten, dass Ihre Daten an Mail­chimp über­tra­gen wer­den, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, indem Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://mailchimp.com/eu-us-data-transfer-statement/ und https://mailchimp.com/legal/data-processing-addendum/#Annex_C_-_Standard_Contractual_Clauses.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Mail­Chimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

Abschluss eines Data-Processing-Agreements

Wir haben ein sog. „Data-Pro­ces­sing-Agree­ment“ mit Mail­Chimp abge­schlos­sen, in dem wir Mail­Chimp ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

Mailjet

Die­se Web­site nutzt Mail­jet für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Mail­jet SAS (Glo­bal HQ) Büro- und Post­adres­se Paris: 13–13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, France.

Mail­jet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Mail­jet gespeichert.

Datenanalyse durch Mailjet

Mit Hil­fe von Mail­jet ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Mail­jet ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern“). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Mail­jet wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Mail­jet ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://www.mailjet.de/funktion/.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­jet fin­den Sie unter: https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz/.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Mail­jet einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Mail­jet voll­stän­dig um.

ActiveCampaign

Die­se Web­site nutzt Acti­ve­Cam­pai­gn für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Acti­ve­Cam­pai­gn, Inc., 1 N Dear­born, 5th Floor Chi­ca­go, Illi­nois 60602, USA.

Acti­ve­Cam­pai­gn ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Acti­ve­Cam­pai­gn in den USA gespeichert.

Datenanalyse durch ActiveCampaign

Mit Hil­fe von Acti­ve­Cam­pai­gn ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öff­nen / Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Acti­ve­Cam­pai­gn ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len (“clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Acti­ve­Cam­pai­gn wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Acti­ve­Cam­pai­gn ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://www.activecampaign.com/email-marketing.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Acti­ve­Cam­pai­gn fin­den Sie unter: https://www.activecampaign.com/privacy-policy.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.activecampaign.com/legal/scc und https://www.activecampaign.com/de/legal/gdpr-updates/privacy-shield.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter Acti­ve­Cam­pai­gn einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Acti­ve­Cam­pai­gn voll­stän­dig um.

CleverReach

Die­se Web­site nutzt Cle­ver­Re­ach für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Cle­ver­Re­ach GmbH & Co. KG, Schaf­jücken­weg 2, 26180 Rastede, Deutsch­land (nach­fol­gend: „Cle­ver­Re­ach“). Cle­ver­Re­ach ist ein Dienst, mit dem der News­let­ter­ver­sand orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zwecks News­let­ter­be­zug ein­ge­ge­be­nen Daten (z. B. E‑Mail-Adres­se) wer­den auf den Ser­vern von Cle­ver­Re­ach in Deutsch­land bzw. Irland gespeichert.

Unse­re mit Cle­ver­Re­ach ver­sand­ten News­let­ter ermög­li­chen uns die Ana­ly­se des Ver­hal­tens der News­let­ter­emp­fän­ger. Hier­bei kann u. a. ana­ly­siert wer­den, wie vie­le Emp­fän­ger die News­let­ter­nach­richt geöff­net haben und wie oft wel­cher Link im News­let­ter ange­klickt wur­de. Mit Hil­fe des soge­nann­ten Con­ver­si­on-Trackings kann außer­dem ana­ly­siert wer­den, ob nach Anklicken des Links im News­let­ter eine vor­ab defi­nier­te Akti­on (z. B. Kauf eines Pro­dukts auf die­ser Web­site) erfolgt ist. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­ana­ly­se durch Cle­ver­Re­ach-News­let­ter erhal­ten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, indem Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Cle­ver­Re­ach wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Cle­ver­Re­ach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Cle­ver­Re­ach einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Cle­ver­Re­ach voll­stän­dig um.

CleverElements

Die­se Web­site nutzt Cle­ver­Ele­ments für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Cle­ver­Ele­ments GmbH, Prin­zes­sin­nen­str. 19–20, 10969 Ber­lin (Deutsch­land).

Cle­ver­Ele­ments ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Cle­ver­Ele­ments in Deutsch­land gespeichert.

Datenanalyse durch CleverElements

Mit Hil­fe von Cle­ver­Ele­ments ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir unter ande­rem sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Cle­ver­Ele­ments erlaubt es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger nach ver­schie­de­nen Emp­fän­ger­ka­te­go­rien (z. B. Wohn­ort) zu unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Cle­ver­Ele­ments wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Cle­ver­Ele­ments ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://cleverelements.com/product.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Cle­ver­Ele­ments einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Cle­ver­Ele­ments ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Cle­ver­Ele­ments unter: https://cleverelements.com/imprint.

Klick-Tipp

Die­se Web­site nutzt Klick-Tipp für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die KLICK-TIPP LIMITED, 15 Cam­bridge Court, 210 Shepherd’s Bush Road, Lon­don W6 7NJ, Ver­ei­nig­tes Königreich.

Klick-Tipp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Klick-Tipp gespeichert.

Datenanalyse durch Klick-Tipp

Wenn wir News­let­ter mit Hil­fe von Klick-Tipp ver­sen­den, kön­nen wir fest­stel­len, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net und wel­che Links ggf. ange­klickt wurden.

Klick-Tipp ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len (sog. Tag­ging). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Geschlecht, per­sön­li­chen Vor­lie­ben (z. B. Vege­ta­ri­er oder Nicht-Vege­ta­ri­er) oder Kun­den­be­zie­hung (z. B. Kun­de oder poten­zi­el­ler Kun­de) unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter: https://www.klick-tipp.com und https://www.klick-tipp.com/handbuch.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Klick-Tipp wol­len, müs­sen Sie daher den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Klick-Tipp unter: https://www.klick-tipp.com/datenschutzerklaerung.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Klick-Tipp abge­schlos­sen, in dem wir Klick-Tipp ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

Rapidmail

Die­se Web­site nutzt Rapid­mail für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die rapid­mail GmbH, Augu­sti­ner­platz 2, 79098 Frei­burg i.Br., Deutschland.

Rapid­mail ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Rapid­mail in Deutsch­land gespeichert.

Datenanalyse durch Rapidmail

Zum Zwecke der Ana­ly­se ent­hal­ten die mit Rapid­mail ver­sand­ten E‑Mails ein sog. „Tracking-Pixel“, das sich beim Öff­nen der E‑Mail mit den Ser­vern von Rapid­mail ver­bin­det. Auf die­se Wei­se kann fest­ge­stellt wer­den, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wurde.

Des Wei­te­ren kön­nen wir mit Hil­fe von Rapid­mail ermit­teln, ob und wel­che Links in der News­let­ter­nach­richt ange­klickt wer­den. Bei allen Links in der E‑Mail han­delt es sich um soge­nann­te Tracking-Links, mit denen Ihre Klicks gezählt wer­den kön­nen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Rapid­mail wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Nähe­res zu den Ana­ly­se-Funk­tio­nen von Rapid­mail ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://de.rapidmail.wiki/kategorien/statistiken/.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­si­cher­heits­hin­wei­sen von Rapid­mail unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Rapid­mail einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Rapid­mail ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te wei­ter­zu­ge­ben. Die­ser Ver­trag kann unter fol­gen­dem Link ein­ge­se­hen wer­den: https://de.rapidmail.wiki/files/adv/muster-auftragsdatenverarbeitung.pdf.

Sendinblue

Die­se Web­site nutzt Sen­din­blue für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Sen­din­blue GmbH, Köpe­nicker Stra­ße 126, 10179 Ber­lin, Deutschland.

Sen­din­blue ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Sen­din­blue in Deutsch­land gespeichert.

Datenanalyse durch Sendinblue

Mit Hil­fe von Sen­din­blue ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Sen­din­blue ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern“). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpassen.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Sen­din­blue wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zum zu den Funk­tio­nen von Sen­din­blue ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://de.sendinblue.com/newsletter-software/.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Sen­din­blue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Sen­din­blue einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Sen­din­blue ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

GetResponse

Die­se Web­site nutzt Get­Re­spon­se für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Get­Re­spon­se Sp. z o.o., mit ein­ge­tra­ge­nem Geschäfts­sitz in Gdansk, Polen, ul. Arkon­ska 6, A3, 80–387 Gdansk, Web­site: https://www.getresponse.de (im Fol­gen­den „Get­Re­spon­se“).

Get­Re­spon­se ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Get­Re­spon­se gespei­chert. Get­Re­spon­se nutzt Ser­ver in den USA, sodass Ihre News­let­ter­da­ten in die USA über­tra­gen wer­den kön­nen. Die USA gel­ten daten­schutz­recht­lich als nicht siche­res Drittland.

Datenanalyse durch GetResponse

Unse­re mit Get­Re­spon­se ver­sand­ten News­let­ter ermög­li­chen uns die Ana­ly­se des Ver­hal­tens der News­let­ter­emp­fän­ger. Hier­bei kann u. a. ana­ly­siert wer­den, wie vie­le Emp­fän­ger die News­let­ter­nach­richt geöff­net haben und wie oft wel­cher Link im News­let­ter ange­klickt wur­de. Mit Hil­fe des soge­nann­ten Con­ver­si­on-Trackings kann außer­dem fest­ge­stellt wer­den, ob nach Anklicken der Links im News­let­ter eine vor­ab defi­nier­te Akti­on (z. B. Kauf eines Pro­dukts, Tei­len von Infor­ma­tio­nen auf sozia­len Medi­en, Abmel­dun­gen) erfolgt ist. Des Wei­te­ren kön­nen wir auch erfas­sen, wann eine News­let­ter­nach­richt geöff­net wur­de. Dies ermög­licht es uns, News­let­ter­sen­dun­gen dann zuzu­stel­len, wenn der jewei­li­ge News­let­ter­emp­fän­ger vor­aus­sicht­lich am aktiv­sten ist. Auch die Zeit­zo­ne des News­let­ter­emp­fän­gers kann hier­bei berück­sich­tigt wer­den. Get­Re­spon­se bie­tet uns fer­ner die Mög­lich­keit, News­let­ter­emp­fän­ger anhand ihrer Inter­es­sen in Grup­pen auf­zu­tei­len. Auf die­se Wei­se kön­nen wir unse­ren News­let­ter­emp­fän­gern mög­lichst inter­es­sen­ge­rech­te Inhal­te zur Ver­fü­gung stellen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Get­Re­spon­se erhal­ten Sie unter: https://www.getresponse.de/email-marketing/funktionen/e‑mail-marketing.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.getresponse.com/de/legal/standard-contractual-clauses.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste gelöscht. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Nähe­res ent­neh­men Sie den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Get­Re­spon­se unter: https://www.getresponse.de/email-marketing/legal/datenschutz.html.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Get­Re­spon­se einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Get­Re­spon­se ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

MailerLite

Die­se Web­site nutzt Mai­ler­Li­te für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die UAB “Mai­ler­Li­te”, J. Bas­a­na­vi­ci­aus 15, LT-03108 Vil­ni­us, Litau­en (nach­fol­gend MailerLite).

Mai­ler­Li­te ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Mai­ler­Li­te gespeichert.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Mai­ler­Li­te wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Datenanalyse durch MailerLite

Mit Hil­fe von Mai­ler­Li­te ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Mai­ler­Li­te ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpassen.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Mai­ler­Li­te ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://www.mailerlite.com/features.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Mai­ler­Li­te fin­den Sie unter: https://www.mailerlite.com/legal/privacy-policy.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Mai­ler­Li­te geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Mai­ler­Li­te die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Quentn

Die­se Web­site nutzt Quentn für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Quentn.com GmbH, Fried­rich-Ebert-Stra­ße 51, 14469 Pots­dam (nach­fol­gend Quentn).

Quentn ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Quentn gespeichert.

Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Quentn wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Datenanalyse durch Quentn

Mit Hil­fe von Quentn ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öffnen/Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Quentn ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpassen.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Quentn ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://quentn.com/software-features.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Quentn fin­den Sie unter: https://quentn.com/datenschutz.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Quentn geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Quentn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Zoho Campaigns

Die­se Web­site nutzt Zoho Cam­pai­gns für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist Zoho Cor­po­ra­ti­on Pvt. Ltd., Estancia IT Park, Plot No. 140 151, GST Road, Vallan­cher­ry Vil­la­ge, Chengal­pat­tu Tal­uk, Kan­chip­uram District 603 202, Indi­en (nach­fol­gend „Zoho Campaigns“).

Zoho Cam­pai­gns ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Zoho Cam­pai­gns gespeichert.

Datenanalyse durch Zoho Campaigns

Mit Hil­fe von Zoho Cam­pai­gns ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öff­nen / Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Zoho Cam­pai­gns wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Ver­fü­gung. Zoho Cam­pai­gns ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Zoho Cam­pai­gns wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Zoho Cam­pai­gns ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://www.zoho.com/campaigns/features.html.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Zoho Cam­pai­gns fin­den Sie unter: https://www.zoho.com/privacy.html und https://www.zoho.com/gdpr.html.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.zoho.com/privacy/dpa/DPA_zoho_com.pdf.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Zoho Cam­pai­gns geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Zoho Cam­pai­gns die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

ConvertKit

Die­se Web­site nutzt Con­vertKit für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Con­vertKit LLC, North Caro­li­na, USA (nach­fol­gend „Con­vertKit“).

Con­vertKit ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Con­vertKit gespeichert.

Datenanalyse durch ConvertKit

Mit Hil­fe von Con­vertKit ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öff­nen / Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Con­vertKit ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Con­vertKit wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Con­vertKit ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://convertkit.com/features/email-marketing.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Con­vertKit fin­den Sie unter: https://convertkit.com/privacy.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://convertkit.com/security.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Con­vertKit geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Con­vertKit die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

MailPoet

Die­se Web­site nutzt Mail­Po­et für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Wysi­ja SARL, 6 rue Dieu­dé, 13006, Mar­seil­le, Frank­reich (nach­fol­gend MailPoet).

Mail­Po­et ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf unse­ren Ser­vern gespei­chert aber über die Ser­ver von Mail­Po­et ver­sandt, sodass Mail­Po­et Ihre news­let­ter­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet (Mail­Po­et Sen­ding Ser­vice). Details fin­den Sie hier: https://account.mailpoet.com/.

Datenanalyse durch MailPoet

Mit Hil­fe von Mail­Po­et ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öff­nen / Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Mail­Po­et ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Mail­Po­et wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den Funk­tio­nen von Mail­Po­et ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://account.mailpoet.com/ und https://www.mailpoet.com/mailpoet-features/.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­Po­et fin­den Sie unter: https://www.mailpoet.com/privacy-notice/.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den, blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Mail­Po­et geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Mail­Po­et die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Inxmail

Die­se Web­site nutzt Inx­mail für den Ver­sand von News­let­tern. Anbie­ter ist die Inx­mail GmbH, Wet­zin­ger Stra­ße 17, 79106 Frei­burg (nach­fol­gend Inxmail).

Inx­mail ist ein Dienst, mit dem u.a. der Ver­sand von News­let­tern orga­ni­siert und ana­ly­siert wer­den kann. Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter­be­zugs ein­ge­ge­ben Daten wer­den auf den Ser­vern von Inx­mail verarbeitet.

Datenanalyse durch Inxmail

Mit Hil­fe von Inx­mail ist es uns mög­lich, unse­re News­let­ter-Kam­pa­gnen zu ana­ly­sie­ren. So kön­nen wir z. B. sehen, ob eine News­let­ter-Nach­richt geöff­net wur­de und wel­che Links ggf. ange­klickt wur­den. Auf die­se Wei­se kön­nen wir u.a. fest­stel­len, wel­che Links beson­ders oft ange­klickt wurden.

Außer­dem kön­nen wir erken­nen, ob nach dem Öff­nen / Anklicken bestimm­te vor­her defi­nier­te Aktio­nen durch­ge­führt wur­den (Con­ver­si­on-Rate). Wir kön­nen so z. B. erken­nen, ob Sie nach dem Anklicken des News­let­ters einen Kauf getä­tigt haben.

Inx­mail ermög­licht es uns auch, die News­let­ter-Emp­fän­ger anhand ver­schie­de­ner Kate­go­rien zu unter­tei­len („clu­stern”). Dabei las­sen sich die News­let­ter­emp­fän­ger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohn­ort unter­tei­len. Auf die­se Wei­se las­sen sich die News­let­ter bes­ser an die jewei­li­gen Ziel­grup­pen anpas­sen. Wenn Sie kei­ne Ana­ly­se durch Inx­mail wol­len, müs­sen Sie den News­let­ter abbe­stel­len. Hier­für stel­len wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen ent­spre­chen­den Link zur Verfügung.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Inx­mail fin­den Sie unter: https://www.inxmail.de/datenschutz.

Anonymisiertes Tracking

Wir ver­wen­den das anony­mi­sier­te Tracking von Inx­mail, bei dem ein Rück­schluss auf Ihre Per­son nur dann mög­lich ist, wenn Sie vor­ab aus­drück­lich hier­in ein­ge­wil­ligt haben.

Rechtsgrundlage

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft widerrufen.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke des News­let­ter-Bezugs bei uns hin­ter­leg­ten Daten wer­den von uns bis zu Ihrer Aus­tra­gung aus dem News­let­ter bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste oder nach Zweck­fort­fall gelöscht. Wir behal­ten uns vor, E‑Mail-Adres­sen aus unse­rem News­let­ter­ver­tei­ler nach eige­nem Ermes­sen im Rah­men unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu löschen oder zu sper­ren. Daten, die zu ande­ren Zwecken bei uns gespei­chert wur­den blei­ben hier­von unberührt.

Nach Ihrer Aus­tra­gung aus der News­let­ter­ver­tei­ler­li­ste wird Ihre E‑Mail-Adres­se bei uns bzw. dem News­let­ter­dien­ste­an­bie­ter ggf. in einer Black­list gespei­chert, um künf­ti­ge Mai­lings zu ver­hin­dern. Die Daten aus der Black­list wer­den nur für die­sen Zweck ver­wen­det und nicht mit ande­ren Daten zusam­men­ge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Inter­es­se als auch unse­rem Inter­es­se an der Ein­hal­tung der gesetz­li­chen Vor­ga­ben beim Ver­sand von News­let­tern (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spei­che­rung in der Black­list ist zeit­lich nicht befri­stet. Sie kön­nen der Spei­che­rung wider­spre­chen, sofern Ihre Inter­es­sen unser berech­tig­tes Inter­es­se überwiegen.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Inx­mail geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Inx­mail die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Postwerbung

Wir ver­wen­den Ihre Anschrift unter Ein­hal­tung aller recht­li­chen Bestim­mun­gen für den Ver­sand von posta­li­scher Wer­bung (Post­wer­bung).

Rechts­grund­la­ge hier­für ist unser berech­tig­tes Inter­es­se an Direkt­wer­bung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f in Ver­bin­dung mit Erwä­gungs­grund 47 DSGVO. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Spe­zi­el­le­re Rege­lun­gen kön­nen ihnen ggf. im Rah­men der Daten­er­he­bung mit­ge­teilt wer­den und gehen der vor­lie­gen­den Rege­lung vor.

Ihre Anschrift ver­bleibt bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­bei­tung ent­fällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löschersu­chen gel­tend machen oder Ihre Ein­wil­li­gung zur Post­wer­bung wider­ru­fen, wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern wir kei­ne ande­ren recht­lich zuläs­si­gen Grün­de für die Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z. B. steu­er- oder han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall die­ser Gründe.

Wir set­zen fol­gen­den Dienst­lei­ster für den Ver­sand unse­rer Post­mai­lings ein:

[Name und voll­stän­di­ge Anschrift des Dienstleisters]

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Unter­neh­men, das wir zum Ver­sand der Post­wer­bung ein­set­zen einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung geschlos­sen, der gewähr­lei­stet, dass unser Ver­trags­part­ner Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten aus­schließ­lich nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

8. Plugins und Tools

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Die­se Web­site bin­det Vide­os der You­Tube ein. Betrei­ber der Sei­ten ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Wir nut­zen You­Tube im erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus. Die­ser Modus bewirkt laut You­Tube, dass You­Tube kei­ne Infor­ma­tio­nen über die Besu­cher auf die­ser Web­site spei­chert, bevor die­se sich das Video anse­hen. Die Wei­ter­ga­be von Daten an You­Tube-Part­ner wird durch den erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus hin­ge­gen nicht zwin­gend aus­ge­schlos­sen. So stellt You­Tube – unab­hän­gig davon, ob Sie sich ein Video anse­hen – eine Ver­bin­dung zum Goog­le Dou­ble­Click-Netz­werk her.

Sobald Sie ein You­Tube-Video auf die­ser Web­site star­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Dabei wird dem You­Tube-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie You­Tube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem You­Tube-Account ausloggen.

Des Wei­te­ren kann You­Tube nach Star­ten eines Vide­os ver­schie­de­ne Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät spei­chern oder ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z. B. Device-Fin­ger­prin­ting) ein­set­zen. Auf die­se Wei­se kann You­Tube Infor­ma­tio­nen über Besu­cher die­ser Web­site erhal­ten. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den u. a. ver­wen­det, um Video­sta­ti­sti­ken zu erfas­sen, die Anwen­der­freund­lich­keit zu ver­bes­sern und Betrugs­ver­su­chen vorzubeugen.

Gege­be­nen­falls kön­nen nach dem Start eines You­Tube-Vide­os wei­te­re Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge aus­ge­löst wer­den, auf die wir kei­nen Ein­fluss haben.

Die Nut­zung von You­Tube erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Daten­schutz bei You­Tube fin­den Sie in deren Daten­schutz­er­klä­rung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Vimeo ohne Tracking (Do-Not-Track)

Die­se Web­site nutzt Plugins des Video­por­tals Vimeo. Anbie­ter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unse­rer mit Vimeo-Vide­os aus­ge­stat­te­ten Sei­ten besu­chen, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Vimeo her­ge­stellt. Dabei wird dem Vimeo-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adres­se. Wir haben Vimeo jedoch so ein­ge­stellt, dass Vimeo Ihre Nut­zer­ak­ti­vi­tä­ten nicht nach­ver­fol­gen und kei­ne Coo­kies set­zen wird.

Die Nut­zung von Vimeo erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on sowie nach Aus­sa­ge von Vimeo auf „berech­tig­te Geschäfts­in­ter­es­sen“ gestützt. Details fin­den Sie hier: https://vimeo.com/privacy.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Google Web Fonts (lokales Hosting)

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von Goog­le bereit­ge­stellt wer­den. Die Goog­le Fonts sind lokal instal­liert. Eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von Goog­le fin­det dabei nicht statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Adobe Fonts

Die­se Web­site nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung bestimm­ter Schrift­ar­ten Web Fonts von Ado­be. Anbie­ter ist die Ado­be Systems Incor­po­ra­ted, 345 Park Ave­nue, San Jose, CA 95110–2704, USA (Ado­be).

Beim Auf­ruf die­ser Web­site lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Schrift­ar­ten direkt von Ado­be, um sie Ihrem End­ge­rät kor­rekt anzei­gen zu kön­nen. Dabei stellt Ihr Brow­ser eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Ado­be in den USA her. Hier­durch erlangt Ado­be Kennt­nis dar­über, dass über Ihre IP-Adres­se die­se Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Bei der Bereit­stel­lung der Schrift­ar­ten wer­den nach Aus­sa­ge von Ado­be kei­ne Coo­kies gespeichert.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der ein­heit­li­chen Dar­stel­lung des Schrift­bil­des auf sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.adobe.com/de/privacy/eudatatransfers.html.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Ado­be Fonts erhal­ten Sie unter: https://www.adobe.com/de/privacy/policies/adobe-fonts.html.

Die Daten­schutz­er­klä­rung von Ado­be fin­den Sie unter: https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html

Font Awesome (lokales Hosting)

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten Font Awe­so­me. Font Awe­so­me ist lokal instal­liert. Eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von Fon­ti­cons, Inc. fin­det dabei nicht statt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Font Awe­so­me fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung für Font Awe­so­me unter: https://fontawesome.com/privacy.

MyFonts

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts von MyFonts Inc., 600 Uni­corn Park Dri­ve, Woburn, Mas­sa­chu­setts 01801 USA (nach­fol­gend: MyFonts). Hier­bei han­delt es sich um Schrift­ar­ten, die beim Auf­ru­fen unse­rer Web­site in Ihren Brow­ser gela­den wer­den, um ein ein­heit­li­ches Schrift­bild bei der Web­sei­ten­dar­stel­lung zu gewährleisten.

Die Fonts sind lokal instal­liert. Eine Ver­bin­dung zu Ser­vern von MyFonts fin­det dabei nicht statt. Der Ein­satz der Fonts erfolgt auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses an einer ein­heit­li­chen Dar­stel­lung unse­rer Web­site (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Google Maps

Die­se Sei­te nutzt den Kar­ten­dienst Goog­le Maps. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Zur Nut­zung der Funk­tio­nen von Goog­le Maps ist es not­wen­dig, Ihre IP-Adres­se zu spei­chern. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Der Anbie­ter die­ser Sei­te hat kei­nen Ein­fluss auf die­se Daten­über­tra­gung. Wenn Goog­le Maps akti­viert ist, kann Goog­le zum Zwecke der ein­heit­li­chen Dar­stel­lung der Schrift­ar­ten Goog­le Web Fonts ver­wen­den. Beim Auf­ruf von Goog­le Maps lädt Ihr Brow­ser die benö­tig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzuzeigen.

Die Nut­zung von Goog­le Maps erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te und an einer leich­ten Auf­find­bar­keit der von uns auf der Web­site ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

OpenStreetMap

Wir nut­zen den Kar­ten­dienst von Open­Street­Map (OSM). Anbie­te­rin ist die Open-Street-Map Foun­da­ti­on (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sut­ton Cold­field, West Mid­lands, B72 1JU, United Kingdom.

Wenn Sie eine Web­site besu­chen, auf der Open­Street­Map ein­ge­bun­den ist, wer­den u. a. Ihre IP-Adres­se und wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Ihr Ver­hal­ten auf die­ser Web­site an die OSMF wei­ter­ge­lei­tet. Open­Street­Map spei­chert hier­zu unter Umstän­den Coo­kies in Ihrem Brow­ser oder setzt ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien ein.

Fer­ner kann Ihr Stand­ort erfasst wer­den, wenn Sie dies in Ihren Gerä­te­ein­stel­lun­gen – z. B. auf Ihrem Han­dy – zuge­las­sen haben. Der Anbie­ter die­ser Sei­te hat kei­nen Ein­fluss auf die­se Daten­über­tra­gung. Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Open­Street­Map unter fol­gen­dem Link: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.

Die Nut­zung von Open­Street­Map erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te und einer leich­ten Auf­find­bar­keit der von uns auf der Web­site ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Google reCAPTCHA

Wir nut­zen „Goog­le reCAP­T­CHA“ (im Fol­gen­den „reCAP­T­CHA“) auf die­ser Web­site. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted („Goog­le“), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Mit reCAP­T­CHA soll über­prüft wer­den, ob die Daten­ein­ga­be auf die­ser Web­site (z. B. in einem Kon­takt­for­mu­lar) durch einen Men­schen oder durch ein auto­ma­ti­sier­tes Pro­gramm erfolgt. Hier­zu ana­ly­siert reCAP­T­CHA das Ver­hal­ten des Web­site­be­su­chers anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le. Die­se Ana­ly­se beginnt auto­ma­tisch, sobald der Web­site­be­su­cher die Web­site betritt. Zur Ana­ly­se wer­tet reCAP­T­CHA ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen aus (z. B. IP-Adres­se, Ver­weil­dau­er des Web­site­be­su­chers auf der Web­site oder vom Nut­zer getä­tig­te Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Ana­ly­se erfass­ten Daten wer­den an Goog­le weitergeleitet.

Die reCAP­T­CHA-Ana­ly­sen lau­fen voll­stän­dig im Hin­ter­grund. Web­site­be­su­cher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Ana­ly­se stattfindet.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, sei­ne Web­an­ge­bo­te vor miss­bräuch­li­cher auto­ma­ti­sier­ter Aus­spä­hung und vor SPAM zu schüt­zen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA ent­neh­men Sie den Goog­le-Daten­schutz­be­stim­mun­gen und den Goog­le Nut­zungs­be­din­gun­gen unter fol­gen­den Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

Wordfence

Wir haben Wor­d­fence auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist Defi­ant Inc., Defi­ant, Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seat­tle, WA 98104, USA (nach­fol­gend Wordfence).

Wor­d­fence dient dem Schutz unse­rer Web­site vor uner­wünsch­ten Zugrif­fen oder bös­ar­ti­gen Cyber­at­tacken. Zu die­sem Zweck stellt unse­re Web­site eine dau­er­haf­te Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Wor­d­fence her, damit Wor­d­fence sei­ne Daten­ban­ken mit den auf unse­rer Web­site getä­tig­ten Zugrif­fen abglei­chen und ggf. blockie­ren kann.

Die Ver­wen­dung von Wor­d­fence erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einem mög­lichst effek­ti­ven Schutz sei­ner Web­site vor Cyber­at­tacken. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Wor­d­fence geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Wor­d­fence die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

iThemes Security

Wir haben iThe­mes Secu­ri­ty auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist die iThe­mes Media LLC, 1720 South Kel­ly Ave­nue Edmond, OK 73013, USA (nach­fol­gend iThe­mes Security).

iThe­mes Secu­ri­ty dient dem Schutz unse­rer Web­site vor uner­wünsch­ten Zugrif­fen oder bös­ar­ti­gen Cyber­at­tacken. Zu die­sem Zweck erfasst iThe­mes Secu­ri­ty u. a. Ihre IP-Adres­se, Zeit­punkt und Quel­le von Log­in-Ver­su­chen und Log-Daten (z. B. den ver­wen­de­ten Browser).

Die Ver­wen­dung von iThe­mes Secu­ri­ty erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einem mög­lichst effek­ti­ven Schutz sei­ner Web­site vor Cyber­at­tacken. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

SoundCloud

Auf die­ser Web­site kön­nen Plugins des sozia­len Netz­werks Sound­Cloud (Sound­Cloud Limi­ted, Ber­ners Hou­se, 47–48 Ber­ners Street, Lon­don W1T 3NF, Groß­bri­tan­ni­en.) inte­griert sein. Die Sound­Cloud-Plugins erken­nen Sie an dem Sound­Cloud-Logo auf den betrof­fe­nen Seiten.

Wenn Sie die­se Web­site besu­chen, wird nach Akti­vie­rung des Plugins eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und dem Sound­Cloud-Ser­ver her­ge­stellt. Sound­Cloud erhält dadurch die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se die­se Web­site besucht haben. Wenn Sie den „Like-But­ton“ oder „Share-But­ton“ anklicken, wäh­rend Sie in Ihrem Sound­Cloud- Benut­zer­kon­to ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die Inhal­te die­ser Web­site mit Ihrem Sound­Cloud-Pro­fil ver­lin­ken und/oder tei­len. Dadurch kann Sound­Cloud Ihrem Benut­zer­kon­to den Besuch die­ser Web­site zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Sound­Cloud erhalten.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozia­len Medi­en. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Sound­Cloud unter: https://soundcloud.com/pages/privacy.

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Sound­Cloud den Besuch die­ser Web­site Ihrem Sound­Cloud- Benut­zer­kon­to zuord­net, log­gen Sie sich bit­te aus Ihrem Sound­Cloud-Benut­zer­kon­to aus bevor Sie Inhal­te des Sound­Cloud-Plugins aktivieren.

Spotify

Auf die­ser Web­site sind Funk­tio­nen des Musik-Dien­stes Spo­ti­fy ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist die Spo­ti­fy AB, Bir­ger Jarls­ga­tan 61, 113 56 Stock­holm in Schwe­den. Die Spo­ti­fy Plugins erken­nen Sie an dem grü­nen Logo auf die­ser Web­site. Eine Über­sicht über die Spo­ti­fy-Plugins fin­den Sie unter: https://developer.spotify.com.

Dadurch kann beim Besuch die­ser Web­site über das Plugin eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und dem Spo­ti­fy-Ser­ver her­ge­stellt wer­den. Spo­ti­fy erhält dadurch die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se die­se Web­site besucht haben. Wenn Sie den Spo­ti­fy But­ton anklicken, wäh­rend Sie in Ihrem Spo­ti­fy-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die Inhal­te die­ser Web­site auf Ihrem Spo­ti­fy Pro­fil ver­lin­ken. Dadurch kann Spo­ti­fy den Besuch die­ser Web­site Ihrem Benut­zer­kon­to zuordnen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei der Nut­zung von Spo­ti­fy Coo­kies von Goog­le Ana­ly­tics ein­ge­setzt wer­den, sodass Ihre Nut­zungs­da­ten bei der Nut­zung von Spo­ti­fy auch an Goog­le wei­ter­ge­ge­ben wer­den kön­nen. Goog­le Ana­ly­tics ist ein Tool des Goog­le-Kon­zerns zur Ana­ly­se des Nut­zer­ver­hal­tens mit Sitz in den USA. Für die­se Ein­bin­dung ist allein Spo­ti­fy ver­ant­wort­lich. Wir als Web­site­be­trei­ber haben auf die­se Ver­ar­bei­tung kei­nen Einfluss.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der anspre­chen­den aku­sti­schen Aus­ge­stal­tung sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Spo­ti­fy: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/.

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Spo­ti­fy den Besuch die­ser Web­site Ihrem Spo­ti­fy-Nut­zer­kon­to zuord­nen kann, log­gen Sie sich bit­te aus Ihrem Spo­ti­fy-Benut­zer­kon­to aus.

Zendesk

Zur Bear­bei­tung von Nut­zer­an­fra­gen ver­wen­den wir das CRM-System Zen­desk. Anbie­ter ist die Zen­desk, Inc., 1019 Mar­ket Street in San Fran­cis­co, CA 94103 USA.

Wir nut­zen Zen­desk, um Ihre Anfra­gen schnell und effi­zi­ent bear­bei­ten zu kön­nen. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Sie kön­nen Anfra­gen nur mit Anga­be der E‑Mail-Adres­se und ohne Anga­ben Ihres Namens absenden.

Die an uns gerich­te­ten Nach­rich­ten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – insb. Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Zen­desk ver­fügt über Bin­ding Cor­po­ra­te Rules (BCR), die von der iri­schen Daten­schutz­be­hör­de geneh­migt wur­den. Hier­bei han­delt es sich um ver­bind­li­che unter­neh­mens­in­ter­ne Vor­schrif­ten, die die unter­neh­mens­in­ter­ne Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten außer­halb der EU und des EWR legi­ti­mie­ren. Details fin­den Sie hier: https://www.zendesk.de/blog/update-privacy-shield-invalidation-european-court-justice/.

Soll­ten Sie nicht mit der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge bei uns über Zen­desk ein­ver­stan­den sein, kön­nen Sie alter­na­tiv per E‑Mail, Tele­fon oder Fax mit uns kommunizieren.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Zen­desk: https://www.zendesk.de/company/customers-partners/privacy-policy/.

Chat-Funktionen von Zendesk

Unse­re Web­site bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit, uns Nach­rich­ten über ein Chat-Fen­ster zukom­men zu las­sen. Die Chat-Funk­tio­nen wer­den von Zen­desk bereit­ge­stellt. Wenn Sie die­ses Chat-Fen­ster nut­zen, spei­chern wir neben Ihren Chat-Nach­rich­ten auch Ihre IP-Adres­se. Die Anga­be Ihres Namens ist für den Chat nicht erforderlich.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Zen­desk einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Zen­desk ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

tawk.to

Zur Bear­bei­tung von Nut­zer­an­fra­gen über unse­re Sup­port-Kanä­le oder über Live-Chat-Syste­me ver­wen­den wir tawk.to, inc., 187 E Warm Springs Rd, SB298, Las Vegas, Neva­da 89119, USA (nach­fol­gend: „tawk.to“).

Nach­rich­ten, die Sie an uns sen­den kön­nen im tawk.to-Ticketsystem gespei­chert oder im Live-Chat von unse­ren Mit­ar­bei­tern beant­wor­tet wer­den. Fer­ner kön­nen wir mit Hil­fe von tawk.to kön­nen unter ande­rem fest­stel­len, aus wel­cher Regi­on der Anfra­gen­de kommt, wie lan­ge er mit uns kom­mu­ni­ziert und wie zufrie­den er mit dem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­lauf ist.

Die an uns gerich­te­ten Nach­rich­ten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – insb. Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Die Ver­wen­dung von tawk.to erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst schnel­len, zuver­läs­si­gen und effi­zi­en­ten Bear­bei­tung Ihrer Anfra­gen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.tawk.to/privacy-policy/ und https://www.tawk.to/data-protection/gdpr/.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von tawk.to: https://www.tawk.to/privacy-policy/ und https://www.tawk.to/data-protection/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit tawk.to geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass tawk.to die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Tidio

Zur Bear­bei­tung von Nut­zer­an­fra­gen über unse­re Sup­port-Kanä­le oder über Live-Chat-Syste­me ver­wen­den wir Tidio (nach­fol­gend: „Tidio“). Anbie­ter ist die Tidio LLC, 180 Steu­art St, CA 94119, San Fran­cis­co, Kali­for­ni­en, USA.

Nach­rich­ten, die Sie an uns sen­den, kön­nen im Tidio-Ticket­sy­stem gespei­chert oder im Live-Chat von unse­ren Mit­ar­bei­tern beant­wor­tet wer­den. Wenn Sie über Tidio mit uns kom­mu­ni­zie­ren, wer­den alle Daten, die Sie vor Beginn des Chats ein­ge­ge­ben haben (z. B. Name oder Chat-ID, Adres­se und Tele­fon­num­mer) sowie Ihre IP-Adres­se, Ihr Her­kunfts­land, ver­wen­de­ter Brow­ser sowie End­ge­rät, auf­ge­ru­fe­ne Web­sei­te und die aus­ge­tausch­ten Nach­rich­ten in einem Pro­fil zusam­men­ge­fasst und auf den Ser­vern von Tidio gespeichert.

Die an uns gerich­te­ten Nach­rich­ten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Wir nut­zen Tidio außer­dem, um das Ver­hal­ten unse­rer Nut­zer zu ana­ly­sie­ren. Auf die­se Wei­se kön­nen wir bei­spiels­wei­se fest­stel­len, wie vie­le Nut­zer unse­re Web­site auf­ge­ru­fen oder das Kon­takt­for­mu­lar aus­ge­füllt haben.

Die Ver­wen­dung von Tidio erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst schnel­len, zuver­läs­si­gen und effi­zi­en­ten Bear­bei­tung Ihrer Anfra­gen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Tidio: https://www.tidio.com/privacy-policy/.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Anbie­ter von Tidio geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass der Anbie­ter von Tidio die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Userlike mit erweitertem Datenschutz-Modus

Zur Bear­bei­tung von Nut­zer­an­fra­gen über unse­re Sup­port-Kanä­le oder über Live-Chat-Syste­me ver­wen­den wir User­li­ke (nach­fol­gend: „User­li­ke“). Anbie­ter ist die User­li­ke UG (haf­tungs­be­schränkt), Prob­stei­ga­s­se 44 – 46, 50670 Köln.

Nach­rich­ten, die Sie an uns sen­den kön­nen im User­li­ke-Ticket­sy­stem gespei­chert oder im Live-Chat von unse­ren Mit­ar­bei­tern beant­wor­tet wer­den. Wenn Sie über User­li­ke mit uns kom­mu­ni­zie­ren, spei­chern wir und User­li­ke u. a. Ihren Namen und Ihre E‑Mail-Adres­se, sofern Sie die­se ange­ge­ben haben und Ihre Chat­ver­läu­fe. Die­se Daten wer­den in einem Pro­fil zusammengefasst.

Die an uns gerich­te­ten Nach­rich­ten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten – blei­ben unberührt.

Die Ver­wen­dung von User­li­ke erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst schnel­len, zuver­läs­si­gen und effi­zi­en­ten Bear­bei­tung Ihrer Anfra­gen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

User­li­ke hat sei­nen Sitz in der Euro­päi­schen Uni­on, nutzt jedoch die Ser­ver von Ama­zon Web Ser­vices, sodass Ihre Daten auch in die USA über­tra­gen wer­den können.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von User­li­ke: https://www.userlike.com/de/data-privacy und https://www.userlike.com/de/blog/live-chat-software-datenschutz-dsgvo.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit dem Anbie­ter von User­li­ke geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass der Anbie­ter von User­li­ke die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Zapier

Wir haben Zapier auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist die Zapier Inc., Mar­ket St. #62411, San Fran­cis­co, CA 94104–5401, USA (nach­fol­gend Zapier).

Zapier ermög­licht es uns, ver­schie­de­ne Funk­tio­na­li­tä­ten, Daten­ban­ken und Tools mit unse­rer Web­site zu ver­knüp­fen und unter­ein­an­der zu syn­chro­ni­sie­ren. Auf die­se Wei­se ist es bei­spiels­wei­se mög­lich, Inhal­te, die wir auf unse­rer Web­site ver­öf­fent­li­chen, auto­ma­tisch auch auf unse­ren Social-Media-Kanä­len aus­zu­spie­len oder Inhal­te aus Mar­ke­ting- und Ana­ly­se­tools zu expor­tie­ren. Je nach Funk­tio­na­li­tät kann hier­bei auch Zapier ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erfassen.

Die Ver­wen­dung von Zapier erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst effek­ti­ven Inte­gra­ti­on der genutz­ten Tools. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://zapier.com/tos.

Vertrag über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Zapier geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass Zapier die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Webinaris

Der Web­site­be­trei­ber nutzt die Soft­ware Webi­na­ris zur Ver­an­stal­tung und Abwick­lung von Online-Webi­na­ren. Anbie­ter ist die Webi­na­ris GmbH, Bus­sard­str. 5, 82166 Grä­fel­fing (nach­fol­gend „Webi­na­ris“).

Wenn Sie an einem unse­rer Webi­na­re teil­neh­men, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwecke der Ver­an­stal­tungs­durch­füh­rung auf den Ser­vern von Webi­na­ris gespei­chert. Hier­bei han­delt es sich um fol­gen­de Daten:

  • E‑Mail-Adres­se
  • Brow­ser- und Systemdaten
  • IP-Adres­se
  • Spra­che und Zeitzone
  • Chat­da­ten
  • son­sti­ge von Ihnen selbst ein­ge­ge­be­ne Daten (z. B. Name, Tele­fon­num­mer oder Kun­den­num­mer, Sup­port­an­fra­gen, Chatnachrichten)
  • Nut­zungs­da­ten aus Webi­na­ren (z. B. Zugriffs­zah­len, Anwen­dungs­ver­läu­fe, Regi­strie­rung zu und Teil­nah­me an einem Webi­nar, Auf­ruf bestimm­ter Sei­ten etc.)

Die­se Daten wer­den zweck­ge­bun­den von Webi­na­ris gespei­chert und nach Zweck­fort­fall gelöscht. Rechts­grund­la­ge für die Nut­zung von Webi­na­ris ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung) und unser berech­tig­tes Inter­es­se an einer pro­fes­sio­nel­len Abwick­lung unse­rer Webi­na­re (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Webi­na­ris einen Ver­trag abge­schlos­sen, in dem wir Webi­na­ris ver­pflich­ten, die Daten unse­rer Kun­den zu schüt­zen und sie nicht an Drit­te weiterzugeben.

9. Online-Marketing und Partnerprogramme

Affiliate-Programme auf dieser Website

Der Web­site­be­trei­ber nimmt an Affi­lia­te-Part­ner­pro­gram­men teil. Wenn Sie auf eine Wer­be­an­zei­ge auf unse­rer Web­site klicken, die am Part­ner­pro­gramm teil­nimmt und im Anschluss dar­an eine Trans­ak­ti­on (z. B. einen Kauf) täti­gen, erhal­ten wir hier­für eine Ver­gü­tung von unse­ren Affi­lia­te-Part­nern. Dafür ist es erfor­der­lich, dass unse­re Affi­lia­te-Part­ner Sie iden­ti­fi­zie­ren und nach­voll­zie­hen kön­nen, dass Sie über die bei uns platz­ier­te Wer­be­an­zei­ge auf das jewei­li­ge Pro­dukt gekom­men sind und die vor­de­fi­nier­te Trans­ak­ti­on vor­ge­nom­men haben. Hier­für set­zen unse­re Affi­lia­te-Part­ner Coo­kies oder ver­gleich­ba­re Wie­der­erken­nungs­tech­no­lo­gien (z. B. Device-Fin­ger­prin­ting) ein.

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der kor­rek­ten Berech­nung sei­ner Affi­lia­te-Ver­gü­tung. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wir neh­men an fol­gen­den Affi­lia­te-Pro­gram­men teil:

Amazon Partner­programm

Anbie­ter ist die Ama­zon Euro­pe Core S.à.r.l. Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Ama­zon unter: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201909010.

AWIN

Betrei­ber des Affi­lia­te-Netz­werks ist die AWIN AG, Eich­horn­stra­ße 3, 10785 Ber­lin (nach­fol­gend: „AWIN“). Wir sind mit AWIN und ggf. mit dem Wer­be­trei­ben­den gemein­sam für die Daten­ver­ar­bei­tung im Zusam­men­hang mit dem Part­ner­pro­gramm ver­ant­wort­lich. Die uns gemein­sam oblie­gen­den Ver­pflich­tun­gen wur­den in einer Ver­ein­ba­rung über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung fest­ge­hal­ten. Laut die­ser Ver­ein­ba­rung kön­nen Sie als Betrof­fe­ner sich an jeden der Ver­ant­wort­li­chen mit Ihrem Anlie­gen wen­den. Der jeweils zuerst ange­spro­che­ne Ver­ant­wort­li­che wird Ihre Anfra­ge beant­wor­ten. Jeder Ver­ant­wort­li­che hält eigen­stän­dig Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen nach Art. 13, 14 und 26 DSGVO vor und trifft die erfor­der­li­chen Maß­nah­men zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und zur Ein­hal­tung der übri­gen DSGVO-Vor­schrif­ten in sei­nem Unter­neh­men. Der Ver­trag über gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung ist in den AGB von AWIN unter fol­gen­dem Link abruf­bar: https://s3.amazonaws.com/docs.awin.com/Legal/Publisher+terms+and+conditions+2019+DE.pdf.

10. eCommerce und Zahlungsanbieter

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur, soweit sie für die Begrün­dung, inhalt­li­che Aus­ge­stal­tung oder Ände­rung des Rechts­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich sind (Bestands­da­ten). Dies erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestat­tet. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über die Inan­spruch­nah­me die­ser Web­site (Nut­zungs­da­ten) erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen wir nur, soweit dies erfor­der­lich ist, um dem Nut­zer die Inan­spruch­nah­me des Dien­stes zu ermög­li­chen oder abzurechnen.

Die erho­be­nen Kun­den­da­ten wer­den nach Abschluss des Auf­trags oder Been­di­gung der Geschäfts­be­zie­hung gelöscht. Gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten blei­ben unberührt.

Daten­übermittlung bei Vertragsschluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Drit­te nur dann, wenn dies im Rah­men der Ver­trags­ab­wick­lung not­wen­dig ist, etwa an die mit der Lie­fe­rung der Ware betrau­ten Unter­neh­men oder das mit der Zah­lungs­ab­wick­lung beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut. Eine wei­ter­ge­hen­de Über­mitt­lung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Über­mitt­lung aus­drück­lich zuge­stimmt haben. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer Daten an Drit­te ohne aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung, etwa zu Zwecken der Wer­bung, erfolgt nicht.

Grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestattet.

Daten­übermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen und digitale Inhalte

Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Drit­te nur dann, wenn dies im Rah­men der Ver­trags­ab­wick­lung not­wen­dig ist, etwa an das mit der Zah­lungs­ab­wick­lung beauf­trag­te Kreditinstitut.

Eine wei­ter­ge­hen­de Über­mitt­lung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Über­mitt­lung aus­drück­lich zuge­stimmt haben. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer Daten an Drit­te ohne aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung, etwa zu Zwecken der Wer­bung, erfolgt nicht.

Grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestattet.

Bestellabwicklung via Dropshipping

Wenn Sie Waren bei uns bestel­len, ist es mög­lich, dass Ihre Bestel­lung direkt von unse­ren Händ­lern an Sie ver­sandt wird (Dropship­ping). Dazu geben wir Ihren Namen, die Lie­fer­adres­se und – soweit dies für die Lie­fe­rung erfor­der­lich ist – Ihre Tele­fon­num­mer an das ver­sen­den­de Unter­neh­men wei­ter. Die Wei­ter­ga­be erfolgt aus­schließ­lich zum Zweck der Warenlieferung.

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung) und unser berech­tig­tes Inter­es­se an einer mög­lichst schnel­len und effek­ti­ven Kauf­ab­wick­lung im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir set­zen fol­gen­den Händ­ler im Rah­men des Dropship­pings ein:

[Name und voll­stän­di­ge Anschrift des Hosters/der Hoster] 

Bonitätsprüfungen

Bei einem Kauf auf Rech­nung oder einer son­sti­gen Zah­lungs­art, bei der wir in Vor­lei­stung gehen, kön­nen wir eine Boni­täts­prü­fung Ver­fah­ren durch­füh­ren (Sco­ring). Hier­zu über­mit­teln wir Ihre ein­ge­ge­be­nen Daten (z. B. Name, Adres­se, Alter oder Bank­da­ten) an eine Aus­kunf­tei. Auf Grund­la­ge die­ser Daten wird die Wahr­schein­lich­keit eines Zah­lungs­aus­falls ermit­telt. Bei einem über­höh­ten Zah­lungs­aus­fall­ri­si­ko kön­nen wir die betref­fen­de Zah­lungs­art verweigern.

Die Boni­täts­prü­fung erfolgt auf Grund­la­ge zur Ver­trags­er­fül­lung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Ver­mei­dung von Zah­lungs­aus­fäl­len (berech­tig­tes Inter­es­se nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine Ein­wil­li­gung ein­ge­holt wur­de, erfolgt die Boni­täts­prü­fung auf Grund­la­ge die­ser Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. DSGVO); die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Zahlungsdienste

Wir bin­den Zah­lungs­dien­ste von Dritt­un­ter­neh­men auf unse­rer Web­site ein. Wenn Sie einen Kauf bei uns täti­gen, wer­den Ihre Zah­lungs­da­ten (z. B. Name, Zah­lungs­sum­me, Kon­to­ver­bin­dung, Kre­dit­kar­ten­num­mer) vom Zah­lungs­dienst­lei­ster zum Zwecke der Zah­lungs­ab­wick­lung ver­ar­bei­tet. Für die­se Trans­ak­tio­nen gel­ten die jewei­li­gen Ver­trags- und Daten­schutz­be­stim­mun­gen der jewei­li­gen Anbie­ter. Der Ein­satz der Zah­lungs­dienst­lei­ster erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­ab­wick­lung) sowie im Inter­es­se eines mög­lichst rei­bungs­lo­sen, kom­for­ta­blen und siche­ren Zah­lungs­vor­gangs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit für bestimm­te Hand­lun­gen Ihre Ein­wil­li­gung abge­fragt wird, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung; Ein­wil­li­gun­gen sind jeder­zeit für die Zukunft widerrufbar.

Fol­gen­de Zah­lungs­dien­ste / Zah­lungs­dienst­lei­ster set­zen wir im Rah­men die­ser Web­site ein:

PayPal

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist Pay­Pal (Euro­pe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Bou­le­vard Roy­al, L‑2449 Luxem­bourg (im Fol­gen­den „Pay­Pal“).

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pocpsa-full.

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Pay­Pal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

Apple Pay

Anbie­ter des Zah­lungs­dien­stes ist Apple Inc., Infi­ni­te Loop, Cup­er­ti­no, CA 95014, USA. Die Daten­schutz­er­klä­rung von Apple fin­den Sie unter: https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/.

Google Pay

Anbie­ter ist Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Die Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le fin­den Sie hier: https://policies.google.com/privacy.

Stripe

Anbie­ter für Kun­den inner­halb der EU ist die Stri­pe Pay­ments Euro­pe, Ltd.,1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dub­lin, Irland (im Fol­gen­den „Stri­pe“).

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://stripe.com/de/privacy und https://stripe.com/de/guides/general-data-protection-regulation.

Details hier­zu kön­nen Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Stri­pe unter fol­gen­dem Link nach­le­sen: https://stripe.com/de/privacy.

Klarna

Anbie­ter ist die Klar­na AB, Svea­vä­gen 46, 111 34 Stock­holm, Schwe­den (im Fol­gen­den „Klar­na“). Klar­na bie­tet ver­schie­de­ne Zah­lungs­op­tio­nen an (z. B. Raten­kauf). Wenn Sie sich für die Bezah­lung mit Klar­na ent­schei­den (Klar­na-Check­out-Lösung), wird Klar­na ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen erhe­ben. Klar­na nutzt Coo­kies, um die Ver­wen­dung der Klar­na-Check­out-Lösung zu opti­mie­ren. Details zum Ein­satz von Klar­na-Coo­kies ent­neh­men Sie fol­gen­dem Link: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/policy/cookie/de_de/checkout.pdf.

Details hier­zu kön­nen Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Klar­na unter fol­gen­dem Link nach­le­sen: https://www.klarna.com/de/datenschutz/.

Paydirekt

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die Pay­di­rekt GmbH, Ham­bur­ger Allee 26–28, 60486 Frank­furt am Main, Deutsch­land (im Fol­gen­den „Pay­di­rekt“). Wenn Sie die Bezah­lung mit­tels Pay­di­rekt aus­füh­ren, erhebt Pay­di­rekt ver­schie­de­ne Trans­ak­ti­ons­da­ten und lei­tet die­se an die Bank wei­ter, bei der Sie mit Pay­di­rekt regi­striert sind. Neben den für die Zah­lung erfor­der­li­chen Daten erhebt Pay­di­rekt im Rah­men der Trans­ak­ti­ons­ab­wick­lung ggf. wei­te­re Daten wie z. B. Lie­fer­adres­se oder ein­zel­ne Posi­tio­nen im Waren­korb. Pay­di­rekt authen­ti­fi­ziert die Trans­ak­ti­on anschlie­ßend mit Hil­fe des bei der Bank hier­für hin­ter­leg­ten Authen­ti­fi­zie­rungs­ver­fah­rens. Anschlie­ßend wird der Zahl­be­trag von Ihrem Kon­to auf unser Kon­to über­wie­sen. Weder wir noch Drit­te haben Zugriff auf Ihre Kon­to­da­ten. Details zur Zah­lung mit Pay­di­rekt ent­neh­men Sie den AGB und den Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Pay­di­rekt unter: https://www.paydirekt.de/agb/index.html.

Sofort­überweisung

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die Sofort GmbH, The­re­si­en­hö­he 12, 80339 Mün­chen (im Fol­gen­den „Sofort GmbH“). Mit Hil­fe des Ver­fah­rens „Sofort­über­wei­sung“ erhal­ten wir in Echt­zeit eine Zah­lungs­be­stä­ti­gung von der Sofort GmbH und kön­nen unver­züg­lich mit der Erfül­lung unse­rer Ver­bind­lich­kei­ten begin­nen. Wenn Sie sich für die Zah­lungs­art „Sofort­über­wei­sung“ ent­schie­den haben, über­mit­teln Sie die PIN und eine gül­ti­ge TAN an die Sofort GmbH, mit der die­se sich in Ihr Online-Ban­king-Kon­to ein­log­gen kann. Sofort GmbH über­prüft nach dem Ein­log­gen auto­ma­tisch Ihren Kon­to­stand und führt die Über­wei­sung an uns mit Hil­fe der von Ihnen über­mit­tel­ten TAN durch. Anschlie­ßend über­mit­telt sie uns unver­züg­lich eine Trans­ak­ti­ons­be­stä­ti­gung. Nach dem Ein­log­gen wer­den außer­dem Ihre Umsät­ze, der Kre­dit­rah­men des Dis­po­kre­dits und das Vor­han­den­sein ande­rer Kon­ten sowie deren Bestän­de auto­ma­ti­siert geprüft. Neben der PIN und der TAN wer­den auch die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Zah­lungs­da­ten sowie Daten zu Ihrer Per­son an die Sofort GmbH über­mit­telt. Bei den Daten zu Ihrer Per­son han­delt es sich um Vor- und Nach­na­men, Adres­se, Telefonnummer(n), E‑Mail-Adres­se, IP-Adres­se und ggf. wei­te­re zur Zah­lungs­ab­wick­lung erfor­der­li­che Daten. Die Über­mitt­lung die­ser Daten ist not­wen­dig, um Ihre Iden­ti­tät zwei­fels­frei zu fest­zu­stel­len und Betrugs­ver­su­chen vor­zu­beu­gen. Details zur Zah­lung mit Sofort­über­wei­sung ent­neh­men Sie fol­gen­den Links: https://www.sofort.de/datenschutz.html und https://www.klarna.com/sofort/.

Amazon Pay

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die Ama­zon Pay­ments Euro­pe S.C.A., 38 ave­nue J.F. Ken­ne­dy, L‑1855 Luxemburg.

Details zum Umgang mit Ihren Daten kön­nen Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Ama­zon Pay unter fol­gen­dem Link nach­le­sen: https://pay.amazon.de/help/201212490?ld=APDELPADirect.

Mollie

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die Mol­lie B.V., Kei­zers­gracht 126, 1015CW Amster­dam, Nie­der­lan­de (im Fol­gen­den „Mol­lie“). Mit Hil­fe von Mol­lie kön­nen wir ver­schie­de­ne Zah­lungs­me­tho­den auf unse­rer Web­site inte­grie­ren. Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Mol­lie: https://www.mollie.com/de/privacy.

PayOne

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist PAYONE GmbH, Lyo­ner Stra­ße 9, 60528 Frank­furt am Main (im Fol­gen­den „PayO­ne“). Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von PayO­ne: https://www.payone.com/DE-de/datenschutz.

giropay

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die pay­di­rekt GmbH, Ste­phan­stra­ße 14 – 16, 60313 Frank­furt am Main (im Fol­gen­den „giro­pay“).

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von giro­pay: https://www.paydirekt.de/agb/index.html.

Unzer

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist die Unzer GmbH, Van­ge­row­stra­ße 18, 69115 Hei­del­berg (im Fol­gen­den „Unzer“).

Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Unzer: https://www.unzer.com/de/datenschutz/.

CopeCart

Anbie­ter die­ses Zah­lungs­dien­stes ist Cope­Cart GmbH, Ufnau­stra­ße 10, 10553 Ber­lin (im Fol­gen­den „Cope­Cart“). Details ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Cope­Cart: https://www.copecart.com/datenschutz/.

Digistore24

Eini­ge unse­rer Pro­duk­te, Dienst­lei­stun­gen und Inhal­te wer­den von Digistore24 als Resel­ler ange­bo­ten. Anbie­ter und Ver­trags­part­ner ist die Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32 in 31139 Hil­des­heim. Wel­che Daten Digistore24 bei die­sem Web­site-Auf­ruf spei­chert und ver­ar­bei­tet, legt die Digistore24 GmbH als Ver­ant­wort­li­cher in der eige­nen Daten­schutz­er­klä­rung dar. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Digistore24: https://www.digistore24.com/dataschutz.

Digistore24-WordPress-Plugin

Das Wor­d­Press-Plugin bie­tet die Mög­lich­keit, ver­schie­de­ne Dien­ste von Digistore24 auf der eige­nen Web­site ein­zu­bin­den, z. B. die Social-Pro­of-Bub­ble, den Affi­lia­te-Wer­be­mit­tel-Gene­ra­tor oder ande­re Tools.

Bei jeder Ein­bin­dung wer­den nicht-per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten vom Digi­sto­re24-Ser­ver nach­ge­la­den (z. B. eine Javascript-Datei).

Bei die­sem Nach­la­den ruft Ihr Web­brow­ser eine Web­sei­te vom Digi­sto­re24-Ser­ver ab. Unser Ser­ver hat kei­nen Ein­fluss dar­auf, in wel­chem Umfang Ihr Web­brow­ser dabei Daten an den Digi­sto­re24-Ser­ver über­trägt. Unser Ser­ver selbst über­mit­telt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Daten an die Digistore24-Server.

Wel­che Daten Digistore24 bei die­sem Web­sei­ten-Auf­ruf spei­chert und ver­ar­bei­tet, legt die Digistore24 GmbH als Ver­ant­wort­li­cher in der eige­nen Daten­schutz­er­klä­rung dar. Die Daten­schutz­er­klä­rung von Digistore24 fin­den Sie hier: https://www.digistore24.com/dataschutz

Conversion-Tools/Warenkorb

Digistore24 bie­tet die Mög­lich­keit, über HTML- und Java­script-Codes ver­schie­de­ne Dien­ste auf der eige­nen Web­site ein­zu­bin­den, z. B. die Social-Pro­of-Bub­ble oder den Digistore24-Warenkorb.

Bei jeder Ein­bin­dung wer­den nicht-per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten vom Digi­sto­re24-Ser­ver nach­ge­la­den (z. B. eine Javascript-Datei).

Bei die­sem Nach­la­den ruft Ihr Web­brow­ser eine Web­sei­te vom Digi­sto­re24-Ser­ver ab. Unser Ser­ver hat kei­nen Ein­fluss dar­auf, in wel­chem Umfang Ihr Web­brow­ser dabei Daten an den Digi­sto­re24-Ser­ver über­trägt. Unser Ser­ver selbst über­mit­telt in die­sem Zusam­men­hang kei­ne Daten an die Digistore24-Server.

Wel­che Daten Digistore24 bei die­sem Web­sei­ten-Auf­ruf spei­chert und ver­ar­bei­tet, legt die Digistore24 GmbH als Ver­ant­wort­li­cher in der eige­nen Daten­schutz­er­klä­rung dar. Die Daten­schutz­er­klä­rung von Digistore24 fin­den Sie hier: https://www.digistore24.com/dataschutz

Promo-Links/Content-Links

Auf die­ser Web­site ver­wen­den wir ver­schie­de­ne Links auf Ange­bo­te von Digistore24. Der Zweck der Links ist, Sie auf für Sie inter­es­san­te Pro­duk­te auf­merk­sam zu machen.

Bei eini­gen die­ser Links han­delt es sich um Links auf die Domä­ne digistore24.com der Fir­ma Digistore24 GmbH.

Wenn Sie auf einen der Links klicken, rufen Sie damit eine Web­sei­te auf dem Ser­ver von Digistore24 auf.

Unser Ser­ver über­mit­telt in die­sem Zuge kei­ne Daten an Digistore24, son­dern die Daten wer­den – wie bei jedem Web­sei­ten-Auf­ruf – von Ihrem Web­brow­ser an Digistore24 über­tra­gen. Wir habe kei­nen Ein­fluss dar­auf, in wel­chem Umfang Ihr Web­brow­ser Daten an Digistore24 überträgt.

Bit­te neh­men Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Umfang von Digistore24 mit Daten aus Web­site-Auf­ru­fen der Daten­schutz­er­klä­rung von Digistore24: https://www.digistore24.com/dataschutz

Affiliate-Werbemittel-Generator

Der Affi­lia­te-Wer­be­mit­tel-Gene­ra­tor erlaubt das auto­ma­ti­sche Erstel­len von Wer­be­mit­teln. Er stellt ein Ein­ga­be­feld bereit, in das Sie Ihre Digi­sto­re24-Id ein­ge­ben kön­nen. So erhal­ten Sie Wer­be­mit­tel, mit denen Sie Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen schnell und ein­fach bewer­ben können.

Zusätz­lich zum zuvor genann­ten wird – je nach Ihrer Ein­ga­be — geprüft, ob eine Affi­lia­te-Part­ner­schaft besteht. Details hier­zu ent­neh­men Sie bit­te der Daten­schutz­er­klä­rung von Digistore24: https://www.digistore24.com/dataschutz

11. Audio- und Videokonferenzen

Datenverarbeitung

Für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit unse­ren Kun­den set­zen wir unter ande­ren Online-Kon­fe­renz-Tools ein. Die im Ein­zel­nen von uns genutz­ten Tools sind unten auf­ge­li­stet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audio­kon­fe­renz via Inter­net kom­mu­ni­zie­ren, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns und dem Anbie­ter des jewei­li­gen Kon­fe­renz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Kon­fe­renz-Tools erfas­sen dabei alle Daten, die Sie zur Nut­zung der Tools bereitstellen/einsetzen (E‑Mail-Adres­se und/oder Ihre Tele­fon­num­mer). Fer­ner ver­ar­bei­ten die Kon­fe­renz-Tools die Dau­er der Kon­fe­renz, Beginn und Ende (Zeit) der Teil­nah­me an der Kon­fe­renz, Anzahl der Teil­neh­mer und son­sti­ge „Kon­text­in­for­ma­tio­nen“ im Zusam­men­hang mit dem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gang (Meta­da­ten).

Des Wei­te­ren ver­ar­bei­tet der Anbie­ter des Tools alle tech­ni­schen Daten, die zur Abwick­lung der Online-Kom­mu­ni­ka­ti­on erfor­der­lich sind. Dies umfasst ins­be­son­de­re IP-Adres­sen, MAC-Adres­sen, Gerä­te-IDs, Gerä­te­typ, Betriebs­sy­stem­typ und ‑ver­si­on, Cli­ent-Ver­si­on, Kame­ra­typ, Mikro­fon oder Laut­spre­cher sowie die Art der Verbindung.

Sofern inner­halb des Tools Inhal­te aus­ge­tauscht, hoch­ge­la­den oder in son­sti­ger Wei­se bereit­ge­stellt wer­den, wer­den die­se eben­falls auf den Ser­vern der Tool-Anbie­ter gespei­chert. Zu sol­chen Inhal­ten zäh­len ins­be­son­de­re Cloud-Auf­zeich­nun­gen, Chat-/ Sofort­nach­rich­ten, Voice­mails hoch­ge­la­de­ne Fotos und Vide­os, Datei­en, White­boards und ande­re Infor­ma­tio­nen, die wäh­rend der Nut­zung des Dien­stes geteilt werden.

Bit­te beach­ten Sie, dass wir nicht voll­um­fäng­lich Ein­fluss auf die Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge der ver­wen­de­ten Tools haben. Unse­re Mög­lich­kei­ten rich­ten sich maß­geb­lich nach der Unter­neh­mens­po­li­tik des jewei­li­gen Anbie­ters. Wei­te­re Hin­wei­se zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die Kon­fe­renz­tools ent­neh­men Sie den Daten­schutz­er­klä­run­gen der jeweils ein­ge­setz­ten Tools, die wir unter die­sem Text auf­ge­führt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Kon­fe­renz-Tools wer­den genutzt, um mit ange­hen­den oder bestehen­den Ver­trags­part­nern zu kom­mu­ni­zie­ren oder bestimm­te Lei­stun­gen gegen­über unse­ren Kun­den anzu­bie­ten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Des Wei­te­ren dient der Ein­satz der Tools der all­ge­mei­nen Ver­ein­fa­chung und Beschleu­ni­gung der Kom­mu­ni­ka­ti­on mit uns bzw. unse­rem Unter­neh­men (berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit eine Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt der Ein­satz der betref­fen­den Tools auf Grund­la­ge die­ser Ein­wil­li­gung; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft widerrufbar.

Speicherdauer

Die unmit­tel­bar von uns über die Video- und Kon­fe­renz-Tools erfass­ten Daten wer­den von unse­ren Syste­men gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt. Gespei­cher­te Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät, bis Sie sie löschen. Zwin­gen­de gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fri­sten blei­ben unberührt.

Auf die Spei­cher­dau­er Ihrer Daten, die von den Betrei­bern der Kon­fe­renz-Tools zu eige­nen Zwecken gespei­chert wer­den, haben wir kei­nen Ein­fluss. Für Ein­zel­hei­ten dazu infor­mie­ren Sie sich bit­te direkt bei den Betrei­bern der Konferenz-Tools.

Eingesetzte Konferenz-Tools

Wir set­zen fol­gen­de Kon­fe­renz-Tools ein:

Zoom

Wir nut­zen Zoom. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Zoom Com­mu­ni­ca­ti­ons Inc., San Jose, 55 Alma­den Bou­le­vard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Zoom: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Zoom einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Zoom voll­stän­dig um.

ClickMeeting

Wir nut­zen Click­Mee­ting. Anbie­ter ist die Click­Mee­ting Spół­ka z ogra­nic­zoną odpo­wied­zi­al­nością mit Sitz in ul. Arkońs­ka 6/A4, 80–387 Gdańsk, Polen, Gesell­schaft-Nr. (KRS): 0000604194, USt.-ID-Nr. (NIP): 5842747535. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Click­Mee­ting: https://clickmeeting.com/de/legal.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Click­Mee­ting einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Click­Mee­ting voll­stän­dig um.

TeamViewer

Wir nut­zen Team­View­er. Anbie­ter ist die Team­View­er Ger­ma­ny GmbH, Jahn­str. 30, 73037 Göp­pin­gen. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Team­View­er: https://www.teamviewer.com/de/datenschutzerklaerung/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Team­View­er einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Team­View­er voll­stän­dig um.

Skype for Business

Wir nut­zen Sky­pe for Busi­ness. Anbie­ter ist Sky­pe Com­mu­ni­ca­ti­ons SARL, 23–29 Rives de Clau­sen, L‑2165 Luxem­bourg. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Sky­pe: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Sky­pe for Busi­ness einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Sky­pe for Busi­ness voll­stän­dig um.

GoToMeeting

Wir nut­zen GoTo­Mee­ting. Anbie­ter ist die Log­MeIn, Inc., 320 Sum­mer Street Bos­ton, MA 02210, USA. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von GoTo­Mee­ting: https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy.

Die Daten­über­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://logmeincdn.azureedge.net/legal/lmi-customer-dpa-2020v1-de.pdf.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von GoTo­Mee­ting einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von GoTo­Mee­ting voll­stän­dig um.

Microsoft Teams

Wir nut­zen Micro­soft Teams. Anbie­ter ist die Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399, USA. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Micro­soft Teams: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Micro­soft Teams einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Micro­soft Teams voll­stän­dig um.

Google Hangouts

Wir nut­zen Goog­le Han­gouts. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le Han­gouts: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Goog­le Han­gouts einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Han­gouts voll­stän­dig um.

Google Meet

Wir nut­zen Goog­le Meet. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Goog­le Meet einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Goog­le Meet voll­stän­dig um.

Jitsi Meet

Wir nut­zen Jit­si Meet. Wenn Sie über Jit­si Meet mit uns kom­mu­ni­zie­ren, wer­den alle mit die­sem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gang ver­bun­de­nen Daten aus­schließ­lich auf unse­ren Ser­vern ver­ar­bei­tet (On Premise).

BigBlueButton

Wir nut­zen Big­Blue­But­ton. Wenn Sie über Big­Blue­But­ton mit uns kom­mu­ni­zie­ren, wer­den alle mit die­sem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gang ver­bun­de­nen Daten aus­schließ­lich auf unse­ren Ser­vern ver­ar­bei­tet (On Premise).

Webex

Wir nut­zen Web­ex. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Web­ex Com­mu­ni­ca­ti­ons Deutsch­land GmbH, Han­sa­al­lee 249 c/o Cis­co Systems GmbH, 40549 Düs­sel­dorf, Deutschland.

Es kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass die mit Web­Ex ver­ar­bei­te­ten Daten in Dritt­staa­ten (z. B. in die USA) über­tra­gen wer­den. Web­ex ver­fügt über Bin­ding Cor­po­ra­te Rules (BCR), die von nie­der­län­di­schen, pol­ni­schen, spa­ni­schen und ande­ren rele­van­ten euro­päi­schen Daten­schutz­re­gu­lie­rungs­be­hör­den geneh­migt wur­den. Hier­bei han­delt es sich um ver­bind­li­che unter­neh­mens­in­ter­ne Vor­schrif­ten, die die unter­neh­mens­in­ter­ne Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten außer­halb der EU und des EWR legi­ti­mie­ren. Details fin­den Sie hier: https://www.cisco.com/c/de_de/about/trust-center/data-protection-and-privacy-policy.html und https://konferenzen.telekom.de/fileadmin/Redaktion/conference/cisco-webex/Webex_Compliance_Deutsch_V1.0.pdf.

Details zur Daten­ver­ar­bei­tung ent­neh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Web­ex: https://www.cisco.com/c/de_de/about/legal/privacy-full.html.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Web­ex einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Web­ex voll­stän­dig um.

Whereby

Wir nut­zen Wher­eby. Anbie­ter die­ses Dien­stes ist die Video Com­mu­ni­ca­ti­on Ser­vices AS, Gate 1 No. 101, 6700 Måløy, Norwegen.

Laut Wher­eby ist es mög­lich, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in Dritt­staa­ten trans­fe­riert wer­den (z. B. in die USA). Die Daten­über­tra­gung in Dritt­staa­ten wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://whereby.com/information/tos/privacy-policy/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit dem Anbie­ter von Wher­eby einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vor­ga­ben der deut­schen Daten­schutz­be­hör­den bei der Nut­zung von Wher­eby voll­stän­dig um.

12. Eigene Dienste

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit, sich bei uns zu bewer­ben (z. B. per E‑Mail, posta­lisch oder via Online-Bewer­ber­for­mu­lar). Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über Umfang, Zweck und Ver­wen­dung Ihrer im Rah­men des Bewer­bungs­pro­zes­ses erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir ver­si­chern, dass die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Daten in Über­ein­stim­mung mit gel­ten­dem Daten­schutz­recht und allen wei­te­ren gesetz­li­chen Bestim­mun­gen erfolgt und Ihre Daten streng ver­trau­lich behan­delt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung 

Wenn Sie uns eine Bewer­bung zukom­men las­sen, ver­ar­bei­ten wir Ihre damit ver­bun­de­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z. B. Kon­takt- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Bewer­bungs­un­ter­la­gen, Noti­zen im Rah­men von Bewer­bungs­ge­sprä­chen etc.), soweit dies zur Ent­schei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses erfor­der­lich ist. Rechts­grund­la­ge hier­für ist § 26 BDSG-neu nach deut­schem Recht (Anbah­nung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (all­ge­mei­ne Ver­trags­an­bah­nung) und – sofern Sie eine Ein­wil­li­gung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den inner­halb unse­res Unter­neh­mens aus­schließ­lich an Per­so­nen wei­ter­ge­ge­ben, die an der Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung betei­ligt sind.

Sofern die Bewer­bung erfolg­reich ist, wer­den die von Ihnen ein­ge­reich­ten Daten auf Grund­la­ge von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durch­füh­rung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses in unse­ren Daten­ver­ar­bei­tungs­sy­ste­men gespeichert.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stel­len­an­ge­bot machen kön­nen, Sie ein Stel­len­an­ge­bot ableh­nen oder Ihre Bewer­bung zurück­zie­hen, behal­ten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Mona­te ab der Been­di­gung des Bewer­bungs­ver­fah­rens (Ableh­nung oder Zurück­zie­hung der Bewer­bung) bei uns auf­zu­be­wah­ren. Anschlie­ßend wer­den die Daten gelöscht und die phy­si­schen Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet. Die Auf­be­wah­rung dient ins­be­son­de­re Nach­weis­zwecken im Fal­le eines Rechts­streits. Sofern ersicht­lich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6‑Monatsfrist erfor­der­lich sein wer­den (z. B. auf­grund eines dro­hen­den oder anhän­gi­gen Rechts­streits), fin­det eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die wei­ter­ge­hen­de Auf­be­wah­rung entfällt.

Eine län­ge­re Auf­be­wah­rung kann außer­dem statt­fin­den, wenn Sie eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten der Löschung entgegenstehen.

Aufnahme in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stel­len­an­ge­bot machen, besteht ggf. die Mög­lich­keit, Sie in unse­ren Bewer­ber-Pool auf­zu­neh­men. Im Fal­le der Auf­nah­me wer­den alle Doku­men­te und Anga­ben aus der Bewer­bung in den Bewer­ber-Pool über­nom­men, um Sie im Fal­le von pas­sen­den Vakan­zen zu kontaktieren.

Die Auf­nah­me in den Bewer­ber-Pool geschieht aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abga­be der Ein­wil­li­gung ist frei­wil­lig und steht in kei­nem Bezug zum lau­fen­den Bewer­bungs­ver­fah­ren. Der Betrof­fe­ne kann sei­ne Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. In die­sem Fal­le wer­den die Daten aus dem Bewer­ber-Pool unwi­der­ruf­lich gelöscht, sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­grün­de vorliegen.

Die Daten aus dem Bewer­ber-Pool wer­den spä­te­stens zwei Jah­re nach Ertei­lung der Ein­wil­li­gung unwi­der­ruf­lich gelöscht.

OneDrive

Wir haben One­D­ri­ve auf die­ser Web­site ein­ge­bun­den. Anbie­ter ist die Micro­soft Cor­po­ra­ti­on, One Micro­soft Way, Red­mond, WA 98052–6399, USA (im fol­gen­den „One­D­ri­ve“).

One­D­ri­ve ermög­licht es uns, einen Upload­be­reich auf unse­rer Web­site ein­zu­bin­den, in dem Sie Inhal­te hoch­la­den kön­nen. Wenn Sie Inhal­te hoch­la­den, wer­den die­se auf den Ser­vern von One­D­ri­ve gespei­chert. Wenn Sie unse­re Web­site betre­ten, wird außer­dem eine Ver­bin­dung zu One­D­ri­ve auf­ge­baut, sodass One­D­ri­ve fest­stel­len kann, dass Sie unse­re Web­site besucht haben.

Die Ver­wen­dung von One­D­ri­ve erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an einem zuver­läs­si­gen Upload­be­reich auf sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließ­lich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit One­D­ri­ve geschlos­sen. Hier­bei han­delt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vor­ge­schrie­be­nen Ver­trag, der gewähr­lei­stet, dass One­D­ri­ve die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unse­rer Web­site­be­su­cher nur nach unse­ren Wei­sun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

Privacy Policy

1. An overview of data protection

General information

The fol­lo­wing infor­ma­ti­on will pro­vi­de you with an easy to navi­ga­te over­view of what will hap­pen with your per­so­nal data when you visit this web­site. The term “per­so­nal data” com­pri­ses all data that can be used to per­so­nal­ly iden­ti­fy you. For detail­ed infor­ma­ti­on about the sub­ject mat­ter of data pro­tec­tion, plea­se con­sult our Data Pro­tec­tion Decla­ra­ti­on, which we have inclu­ded bene­ath this copy.

Data recording on this website

Who is the responsible party for the recording of data on this website (i.e., the “controller”)?

The data on this web­site is pro­ces­sed by the ope­ra­tor of the web­site, who­se con­ta­ct infor­ma­ti­on is avail­ab­le under sec­tion “Infor­ma­ti­on about the respon­si­ble par­ty (refer­red to as the “con­trol­ler” in the GDPR)” in this Pri­va­cy Policy.

How do we record your data?

We collect your data as a result of your sharing of your data with us. This may, for instance be infor­ma­ti­on you enter into our con­ta­ct form.

Other data shall be recor­ded by our IT systems auto­ma­ti­cal­ly or after you con­sent to its record­ing during your web­site visit. This data com­pri­ses pri­ma­ri­ly tech­ni­cal infor­ma­ti­on (e.g., web brow­ser, ope­ra­ting system, or time the site was acces­sed). This infor­ma­ti­on is recor­ded auto­ma­ti­cal­ly when you access this website.

What are the purposes we use your data for?

A por­ti­on of the infor­ma­ti­on is gene­ra­ted to gua­ran­tee the error free pro­vi­si­on of the web­site. Other data may be used to ana­ly­ze your user patterns.

What rights do you have as far as your information is concerned?

You have the right to recei­ve infor­ma­ti­on about the source, reci­pi­ents, and pur­po­ses of your archi­ved per­so­nal data at any time without having to pay a fee for such dis­clo­sures. You also have the right to demand that your data are rec­ti­fied or era­di­ca­ted. If you have con­sen­ted to data pro­ces­sing, you have the opti­on to revo­ke this con­sent at any time, which shall affect all future data pro­ces­sing. Moreo­ver, you have the right to demand that the pro­ces­sing of your data be restric­ted under cer­tain cir­cum­stan­ces. Fur­ther­mo­re, you have the right to log a com­p­laint with the com­pe­tent super­vi­sing agency.

Plea­se do not hesi­ta­te to con­ta­ct us at any time if you have que­sti­ons about this or any other data pro­tec­tion rela­ted issues.

Analysis tools and tools provided by third parties

The­re is a pos­si­bi­li­ty that your brow­sing pat­terns will be sta­tis­ti­cal­ly ana­ly­zed when your visit this web­site. Such ana­ly­ses are per­for­med pri­ma­ri­ly with what we refer to as ana­ly­sis programs.

For detail­ed infor­ma­ti­on about the­se ana­ly­sis pro­grams plea­se con­sult our Data Pro­tec­tion Decla­ra­ti­on below.

2. Hosting and Content Delivery Networks (CDN)

External Hosting

This web­site is hosted by an exter­nal ser­vice pro­vi­der (host). Per­so­nal data collec­ted on this web­site are stored on the ser­vers of the host. The­se may inclu­de, but are not limi­ted to, IP addres­ses, con­ta­ct requests, meta­da­ta and com­mu­ni­ca­ti­ons, con­tract infor­ma­ti­on, con­ta­ct infor­ma­ti­on, names, web page access, and other data gene­ra­ted through a web site.

The host is used for the pur­po­se of ful­fil­ling the con­tract with our poten­ti­al and exi­sting custo­mers (Art. 6(1)(b) GDPR) and in the inte­rest of secu­re, fast, and effi­ci­ent pro­vi­si­on of our online ser­vices by a pro­fes­sio­nal pro­vi­der (Art. 6(1)(f) GDPR).

Our host will only pro­cess your data to the extent necessa­ry to ful­fil its per­for­mance obli­ga­ti­ons and to fol­low our inst­ruc­tions with respect to such data.

We are using the fol­lo­wing host:

networld-solutions.de ist ein Pro­jekt von Networld-Solutions
Mar­kus Hans
Weiherstr.6
66123 Saarbrücken
Tele­fon: +49-(0)681–41096714

Execution of a contract data processing agreement

In order to gua­ran­tee pro­ces­sing in com­pli­an­ce with data pro­tec­tion regu­la­ti­ons, we have con­clu­ded an order pro­ces­sing con­tract with our host.

Cloudflare

We use the “Cloud­fla­re” ser­vice pro­vi­ded by Cloud­fla­re Inc., 101 Town­send St., San Fran­cis­co, CA 94107, USA. (her­ein­af­ter refer­red to as “Cloud­fla­re”).

Cloud­fla­re offers a con­tent deli­very net­work with DNS that is avail­ab­le world­wi­de. As a result, the infor­ma­ti­on trans­fer that occurs bet­ween your brow­ser and our web­site is tech­ni­cal­ly routed via Cloudflare’s net­work. This enab­les Cloud­fla­re to ana­ly­ze data tran­sac­tions bet­ween your brow­ser and our web­site and to work as a fil­ter bet­ween our ser­vers and poten­ti­al­ly mali­cious data traf­fic from the Inter­net. In this con­text, Cloud­fla­re may also use coo­kies or other tech­no­lo­gies deploy­ed to reco­gni­ze Inter­net users, which shall, howe­ver, only be used for the her­ein descri­bed purpose.

The use of Cloud­fla­re is based on our legi­ti­ma­te inte­rest in a pro­vi­si­on of our web­site offe­rings that is as error free and secu­re as pos­si­ble (Art. 6(1)(f) GDPR).

Data trans­mis­si­on to the US is based on the Stan­dard Con­trac­tu­al Clau­ses (SCC) of the Euro­pean Com­mis­si­on. Details can be found here: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

For more infor­ma­ti­on on Cloudflare’s secu­ri­ty pre­cau­ti­ons and data pri­va­cy poli­ci­es, plea­se fol­low this link: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Execution of a contract data processing agreement

In order to gua­ran­tee pro­ces­sing in com­pli­an­ce with data pro­tec­tion regu­la­ti­ons, we have con­clu­ded an order pro­ces­sing con­tract with Cloudflare.

Google Cloud CDN

We use the Goog­le Cloud CDN con­tent deli­very net­work. The pro­vi­der is Goog­le Ire­land Limi­ted (“Goog­le”), Gor­don Hou­se, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ireland.

Goog­le offers a glo­bal­ly dis­tri­buted con­tent deli­very net­work. Tech­ni­cal­ly, the trans­fer of infor­ma­ti­on bet­ween your brow­ser and our web­site is routed through the Goog­le net­work. This enab­les us to incre­a­se the glo­bal acces­si­bi­li­ty and per­for­mance of our website.

The use of Goog­le Cloud CDN is based on our legi­ti­ma­te inte­rest in the most error-free and secu­re pro­vi­si­on of our web­site (Art. 6(1)(f) GDPR).

Data trans­mis­si­on to the US is based on the Stan­dard Con­trac­tu­al Clau­ses (SCC) of the Euro­pean Com­mis­si­on. Details can be found here: https://cloud.google.com/terms/eu-model-contract-clause.

You can find more infor­ma­ti­on about Goog­le Cloud CDN here: https://cloud.google.com/cdn/docs/overview?hl=en.

Execution of a contract data processing agreement

In order to gua­ran­tee data pro­tec­tion com­pli­ant pro­ces­sing, we have con­clu­ded a con­tract for order pro­ces­sing with Goog­le for the use of Goog­le Cloud­fla­re CDN.

3. General information and mandatory information

Data protection

The ope­ra­tors of this web­site and its pages take the pro­tec­tion of your per­so­nal data very serious­ly. Hence, we hand­le your per­so­nal data as con­fi­denti­al infor­ma­ti­on and in com­pli­an­ce with the sta­tu­to­ry data pro­tec­tion regu­la­ti­ons and this Data Pro­tec­tion Declaration.

Whenever you use this web­site, a varie­ty of per­so­nal infor­ma­ti­on will be collec­ted. Per­so­nal data com­pri­ses data that can be used to per­so­nal­ly iden­ti­fy you. This Data Pro­tec­tion Decla­ra­ti­on exp­lains which data we collect as well as the pur­po­ses we use this data for. It also exp­lains how, and for which pur­po­se the infor­ma­ti­on is collected.

We here­with advi­se you that the trans­mis­si­on of data via the Inter­net (i.e., through e‑mail com­mu­ni­ca­ti­ons) may be pro­ne to secu­ri­ty gaps. It is not pos­si­ble to com­ple­te­ly pro­tect data against third-par­ty access.

Information about the responsible party (referred to as the “controller” in the GDPR)

The data pro­ces­sing con­trol­ler on this web­site is:

Micha­el Dries
Arnold­s­ham­mer­weg 1
08359 Brei­ten­brunn / Erzgebirge

Pho­ne: 0 37 74 / 17 57 19
E‑mail: info@berghof-erz.de

The con­trol­ler is the natu­ral per­son or legal enti­ty that sin­gle-han­ded­ly or joint­ly with others makes deci­si­ons as to the pur­po­ses of and resour­ces for the pro­ces­sing of per­so­nal data (e.g., names, e‑mail addres­ses, etc.).

Storage duration

Unless a more spe­ci­fic sto­rage peri­od has been spe­ci­fied in this pri­va­cy poli­cy, your per­so­nal data will remain with us until the pur­po­se for which it was collec­ted no lon­ger app­lies. If you assert a justi­fied requ­est for dele­ti­on or revo­ke your con­sent to data pro­ces­sing, your data will be dele­ted, unless we have other legal­ly per­mis­si­ble rea­sons for sto­ring your per­so­nal data (e.g., tax or com­mer­cial law reten­ti­on peri­ods); in the lat­ter case, the dele­ti­on will take place after the­se rea­sons cea­se to apply.

Information on data transfer to the USA and other non-EU countries

Among other things, we use tools of com­pa­nies domic­i­led in the United Sta­tes or other from a data pro­tec­tion per­spec­ti­ve non-secu­re non-EU coun­tries. If the­se tools are acti­ve, your per­so­nal data may poten­ti­al­ly be trans­fer­red to the­se non-EU coun­tries and may be pro­ces­sed the­re. We must point out that in the­se coun­tries, a data pro­tec­tion level that is com­pa­ra­ble to that in the EU can­not be gua­ran­te­ed. For instance, U.S. enter­pri­ses are under a man­da­te to release per­so­nal data to the secu­ri­ty agen­ci­es and you as the data sub­ject do not have any liti­ga­ti­on opti­ons to defend yours­elf in court. Hence, it can­not be ruled out that U.S. agen­ci­es (e.g., the Secret Ser­vice) may pro­cess, ana­ly­ze, and per­ma­nent­ly archi­ve your per­so­nal data for sur­veil­lan­ce pur­po­ses. We have no con­trol over the­se pro­ces­sing activities.

Revocation of your consent to the processing of data

A wide ran­ge of data pro­ces­sing tran­sac­tions are pos­si­ble only sub­ject to your express con­sent. You can also revo­ke at any time any con­sent you have alrea­dy given us. This shall be without pre­ju­di­ce to the law­ful­ness of any data collec­tion that occur­red pri­or to your revocation.

Right to object to the collection of data in special cases; right to object to direct advertising (Art. 21 GDPR)

IN THE EVENT THAT DATA ARE PROCESSED ON THE BASIS OF ART. 6(1)(E) OR (F) GDPR, YOU HAVE THE RIGHT TO AT ANY TIME OBJECT TO THE PROCESSING OF YOUR PERSONAL DATA BASED ON GROUNDS ARISING FROM YOUR UNIQUE SITUATION. THIS ALSO APPLIES TO ANY PROFILING BASED ON THESE PROVISIONS. TO DETERMINE THE LEGAL BASIS, ON WHICH ANY PROCESSING OF DATA IS BASED, PLEASE CONSULT THIS DATA PROTECTION DECLARATION. IF YOU LOG AN OBJECTION, WE WILL NO LONGER PROCESS YOUR AFFECTED PERSONAL DATA, UNLESS WE ARE IN A POSITION TO PRESENT COMPELLING PROTECTION WORTHY GROUNDS FOR THE PROCESSING OF YOUR DATA, THAT OUTWEIGH YOUR INTERESTS, RIGHTS AND FREEDOMS OR IF THE PURPOSE OF THE PROCESSING IS THE CLAIMING, EXERCISING OR DEFENCE OF LEGAL ENTITLEMENTS (OBJECTION PURSUANT TO ART. 21(1) GDPR).

Eini­ge Plugins und Tools bzw. Gate­ways kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den vor­über­ge­hend oder dau­er­haft deak­ti­viert sein! Soll­te eine Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung not­wen­dig sein schlie­ßen wir vor dem Akti­vie­ren des Tools, Plugins oder Gate­ways einen Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tungs­ver­trag mit dem jewei­li­gen Anbie­ter. Für den ent­spre­chen­den Anbie­ter bie­ten wir Ihnen dann, wenn vor­ge­se­hen einem Opt-Out-Coo­kie an.